By Admin

0

Asiatische Hühnersuppe mit Ingwer und Pak Choy

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Gerade bei dem zur Zeit nicht wirklich sommerlichen Temperaturen schmeckt mir abends ein kleines Süppchen. Das schöne an asiatischen Suppen ist, dass sie so schnell zubereitet sind. Normalerweise habe ich auch immer genug Fond in der Tiefkühltruhe, da fällt das Kochen der Brühe schonmal weg.

Zutaten :

:
2 Zwiebeln
500 g Hühnerklein oder Hähnchenhälse
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1/2 Teelöffel Pfefferkörner
1 Stück Sternanis

2 Knoblauchzehen

1 Chili
300 g frische Shiitake-Pilze
1 Teelöffel Zucker

1 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Fünf-Gewürze-Pulver
2 Esslöffel Sojasauce

200 g Hühnerfleisch, (entweder Keule oder Brust)

4 Baby Pak Choy

Eine Handvoll Reisnudeln (3 mm dick, ca 100 g)

2 Frühlingszwiebeln

etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung :

:
Die Zwiebeln schälen und grob zerkleinern, dann mit etwas Öl anbraten, wenn sie Farbe bekommen haben, das Hühnerklein mit dem Ingwer, Pfefferkörnern, Sternanis, geschälten Knoblauchzehen und der Chili dazu geben und 2 l kaltes Wasser angießen. Die Stiele der Shiitake-Pilze abschneiden und mit ins Wasser geben. Alles zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 2 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich den Schaum mit einer Schaumlöffel entfernen. Alles durch ein Sieb gießen und den Fond auffangen.

Den Geflügelfond mit Salz, Zucker, Fünf-Gewürze-Pulver und Sojasoße würzen. Das Hühnerfleisch grob zerkleinern, bzw. von den Knochen lösen und dann zerkleinern, dann mit den Shiitake-Pilze in den Fond geben und einige Minuten köcheln lassen. Jetzt den Pak Choy und die Frühlingszwiebeln waschen, die Zwiebeln in dünne Röllchen scheiden (etwas Lauchzwiebelgrün beiseite stellen) und beides zur Suppe geben. Kurz köcheln lassen.

Die Nudeln nach Packungsangabe zubereiten. Meine mussten 6 Minuten in kochendem Wasser garen. Die Nudeln abgießen und unter fließendem Wasser kurz abspülen. Dann auf die Teller verteilen. Das Gemüse, Hühnchen und die Pilze über den Nudeln anrichten. Als letztes etwas Brühe angießen und das beiseite gestellte Lauchzwiebelgrün obenauf streuen.