By Admin

0

Bánh chuối nướng (Bananenküchlein)

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Das Rezept hatte ich auf einer Vietnamesischen Website entdeckt, natürlich hatte ich dieses nur als Anregung genommen und so umgestaltet, dass ich die Küchlein während des Kochkurses zubereiten kann und auch noch im Budget bleibe. Üblicherweise ist es in Vietnam auch, keine kleine Küchlein zu backen sondern einen großen Kuchen. Gern wird zum Einweichen auch Kokosmilch verwendet. Auf die verzichte ich aber meistens, denn ich bekomme davon häufig Sodbrennen.

Zutaten :

:
5 Scheiben Toastbrot
6 Eier
240 ml Milch
4 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Ahornsirup
2 Teelöffel Vanillezucker
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
3 Bananen
Mandelblättchen
Honig
Fett für die Form

Zubereitung :

:
Das Toastbrot in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Eier, Milch, 3 Esslöffel Zucker, Ahornsirup, Vanillezucker, Zimt und Salz miteinander verrühren. Jetzt das Toastbrot unterrühren und alles gründlich vermengen

36 nicht so dünne Scheiben Banane abschneiden und mit dem restlichen Zucker bestreuen und beiseite legen, den Rest würfeln und zur Brotmasse geben.

Die Brotmasse in die gefettete Muffinform füllen, glatt streichen und jeweils mit 3 Bananenscheiben belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C 15-20 Minuten backen. Die Küchlein abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Honig und Mandelblättchen dekoriert anrichten.