By Admin

0

Bifteki mit Gemista und Tzatziki

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Eigentlich versteht man in Griechenland unter Gemista gefülltes Gemüse. Für gewöhnlich werden Tomaten und Paprika mit Reis und Kräutern gefüllt. Nun habe ich es ja mit Paprika nicht so und deshalb sind bei mir nur Tomaten in die Auflaufform gekommen. Gemista kann eine eigenständige Mahlzeit darstellen. Ich habe es allerdings als Beilage geplant und deshalb nur eine pro Person zubereitet.

Ich hatte das Rezept im Fernsehen gesehen und mich daran gehalten, das Ergebnis war echt lecker.

Zutaten :

:
4 große Fleischtomaten
8 Esslöffel Reis (Langkorn)
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Dill
3 Zweige Minze
1 rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
3 Stiele Oregano
500 g Rinderhack
1 Ei
50 ml Milch
Semmelkrummen nach Bedarf
Paprikapulver edelsüß
Cumin
Kreuzkümmel
2 Tomaten
150 g Fetakäse
1/2 Salatgurke
500 g griechischer Joghurt
2 Esslöffel Olivenöl
Zitrone
Salz, Pfeffer
Ö zum Bratenl

Zubereitung :

:

Die Tomaten waschen und am Stilansatz einen Deckel abschneiden, danach die Tomaten aushölen und das Fruchtfleisch pürieren. Die rote Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Minze und die Hälfte der Petersilie fein hacken.

Die Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, dann Reis und Kräuter dazu geben, kurz anbraten. Nun das pürierte Tomatenfruchtfleisch zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Masse einige Minuten köcheln lassen, dass der Reis angegart ist und dann locker in die ausgehöhlten Tomaten füllen und die Deckel aufsetzen. (Nicht so viel, der Reis quillt noch auf.)

Die Tomaten in eine Auflaufform setzen, etwas Olivenöl darüber gießen und 2 Tassen Wasser angießen. Dann bei 180°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde garen. Dann etwas von dem Fond über die Tomaten gießen und weitere 10 Minuten garen.

Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Hälfte des Knoblauchs beiseite stellen, den Rest mit den Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen. Die restlichen Kräuter fein hacken. Milch, Ei, Zwiebeln und Kräuter zum Gehackten geben, dann mit Paprika, Cumin, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz
pikant abschmecken. Alles gut verkneten und soviel Semmelmehl unterkneten, bis die Fleischmasse nicht mehr klebt.

Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen (ich hatte sie mit in die Tomatenfüllung gegeben) und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Den Fetakäse grob zerkrümeln.

Die Fleischmasse in 4 Portionen teilen und handtellergroße Fladen formen, darauf jeweils etwas Tomate und zerkrümelten Fetakäse geben. Das Hackfleisch zusammen falten und darauf achten, dass der Käse komplett eingeschlossen ist. Die Bifteki in etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit der Tomaten die Bifteki in einer Auflaufform mit in den Backofen stellen.

Die Gurke schälen und grob raspeln, mit etwas Salz bestreuen und in einem Sieb gut abtropfen lassen, dann zum Joghurt geben. Den restlichen Knoblauch mit Salz bestreuen und mit einem Messer fein zerdrücken und mit dem Olivenöl ebenfalls zum Joghurt geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Tomate vierteln. Die Tomaten mit den Bifteki und etwas Tzatziki und einer Zitronenecke anrichten. Dazu passt ein frischer Salat.