By Admin

0

Blätterteigravioli mit Lachscreme

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Blätterteigravioli mit Lachscreme

Diese kleinen Leckereien sind schnell gemacht – machen aber mächtig Eindruck

Das Rezept ergibt 40 Blätterteigravioli

8 große Blätter Basilikum
150g Lachsfilet, frisch oder TK (aufgetaut)
Abrieb von 1/4 Zitrone
50g Schmand
Salz, Pfeffer
2 Rollen Blätterteig, z.B. Tante Fanny
1 Eigelb
2 TL Schwarzkümmel

Den Backofen auf 200°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Im Thermomix
Basilikumblätter in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Lachs in Stücke schneiden und mit dem Zitronenabrieb, Schmand, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 verrühren.

Ohne Thermomix
Basilikumblätter fein hacken .
Lachs in Würfel schneiden.
Basilikum, Lachs, Zitronenabrieb, Schmand und Gewürze mit dem Stabmixer verrühren.

Den Blätterteig ausrollen und in der Mitte durchschneiden.
Das Eigelb verquirlen.
Im Abstand von 4-5cm je einen Teelöffel Lachscreme auf der einen Blätterteighälfte verteilen.
Die Zwischenräume mit etwas Eigelb bepinseln.
Die andere Blätterteighälfte über die erste legen, die Zwischenräume andrücken und den Teig um die Lachscreme in kleine Quadrate teilen.
Die Ravioli auf das Backblech geben, mit Eigelb bepinseln, mit Schwarzkümmel bestreuen und 15 Minuten backen.

  • noch einfacher geht es mit dem Raviolitablett
  • sie schmecken lauwarm aber auch kalt
  • wenn Ihr nur die Hälfte der Ravioli herstellen möchtet, müsst Ihr die Lachscreme nicht unbedingt halbieren, sie ist auch ein leckerer Brotaufstrich