By Admin

0

Blumenkohl mit Petersilienstampf und Buttersemmelkrumen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Woran es liegt, weiß ich nicht aber in letzter Zeit habe ich immer mal wieder Lust, Essen aus meiner Kindheit zu kochen. Diese sind häufig nicht ganz kalorienarm ;), denn meine Eltern haben doch recht gehaltvoll gekocht. Na ja wie immer habe ich einfach etwas Butter wegrationiert aber ansonsten genauso gekocht, wie ich das von zuhause her kenne.

Zutaten :

:
800 g mehligkochende Kartoffeln
1 kleiner Blumenkohlkopf
1 Teelöffel Weißweinessig
6 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
500 ml Milch
Muskatnuss
3 Esslöffel Semmelkrumen
1 Bund Petersilie
Salz

Zubereitung :

:
Die Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. In Salzwasser 15-18 Minuten weich kochen. Derweil den Blumenkohl putzen, waschen und in Rösschen teilen. Den Blumenkohl in Salzwasser mit dem Essig bissfest garen.

2 Esslöffel Butter schmelzen, mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Vom Herd nehmen und mit 250 ml Milch ablöschen, gründlich verrühren und wieder auf den Herd stellen, unter Rühren erhitzen und mit soviel Blumenkohlfond auffüllen, bis eine sämige Soße entstanden ist. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Die restliche Milch erwärmen. Die gegarten Kartoffeln abgießen, kurz abdampfen und mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Die warme Milch dazu geben und weiter stampfen, dann 2 Esslöffel Butter unterrühren und mit Salz abschmecken. Warm stellen.

Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und leicht anbräunen, die Semmelkrumen unterrühren und kurz weiterbraten. Die Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken, dann unter das Kartoffelpüree heben. Jetzt alles zusammen servieren.