By Admin

0

Bolo Fritten

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Eigentlich hatten wir zwischen den Feiertagen eine Pommesparty geplant. Allerdings hatten wir die dann aufgrund der ganzen steigenden Coronazahlen abgesagt. Allerdings hatte ich da die einzelnen Rezepte schon mal ausprobiert. Da ich nicht jeden Tag Pommes essen wollte, hatte ich das Austesten über einen längeren Zeitraum durchgezogen.

Meine erste Vartianten waren diese Bolo-Fritten. Bolognese habe ich schon zu verschiedenen Beilagen gegessen aber bisher noch nicht zu Pommes. Na ja es gibt immer ein erstes Mal 😉

Zutaten :

:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Tofu-Hack (oder ein Hackfleisch deiner Wahl)
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Flasche passierte Kirschtomaten (330 g)
Pfeffer, Salz
Agavendicksaft
800 g Karoffeln
2 l Frittieröl
1 handvoll Rucola
4 kleine Tomaten
Parmesan nach Geschmack

Zubereitung :

:
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Pommes schneiden, dann ca. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, dann zusammen mit dem Hack anbraten. Das Tomatenmark zugeben und dieses ebenfalls anschwitzen, dann mit den passierten Kirschtomaten ablöschen. Nochmal die gleiche Menge Wasser zugeben und unter gelegentlichem Rühren mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen. Wenn die Soße die richtige Konsistenz hat, mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.

Während die Soße kocht, den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Pommes aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und im heißen Fett frittieren. Dann auf die Schalen verteilen und über jede Portion etwas Bolognese geben. Darauf etwas Rucola, ein paar Scheiben Tomate und Parmesan verteilen.