Bruschetta dela casa

Ich persönlich esse gerne mal Bruschetta auch einfach so, denn das knusprige Brot mit den aromatischen Tomaten schmeckt mir immer sehr gut. Das Rezept hatte ich schon ausprobiert und es ist recht gut umsetzbar.

Wenn man Bruschetta frisch für 15 Leute zubereitet, hat man ganz schön mit schnippeln zu tun.

Damit nichts wässrig wird, entferne ich immer die Tomatenkerne bzw. lasse sie entfernen 😉  Hier kamen sie einfach mit in die Tomatensoße vom Hauptgang.

Auch wenn es bei unseren Kursen gelegentlich etwas chaotisch zugeht, versuche ich doch immer, Ordnung am “Arbeitsplatz” zu halten.

Wenn eine Gruppe alle Vorbereitungen getroffen hat, fängt sie gleich mit Aufräumen an. Hier war das Brot fertig geröstet und die Tomaten bereits mariniert. Damit das Brot nicht durchweicht, haben wir mit dem Belegen gewartet, bis die anderen Gänge auch fertig gestellt waren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *