By Admin

0

Chinesisches Rindfleisch Szechuan Art

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Dieses leckere Schüsselgericht hatten wir schon vor geraumer Zeit. Mein Mitesser hatte einen interessanten Szechuanpfeffer mitgebracht und da bin ich gleichmal auf die Suche nach einer interessanten Verwendungsmöglichkeit gegangen. Allerdings hatten mir die meisten gefundenen Rezepte nicht zugesagt, deshalb habe ich dann doch ein eher kreatives Wokgericht frei denkste gezaubert. Für meinen Mitesser gabs das Rindfleisch mit Paprika, den hatte ich bei mir weggelassen. 

Zutaten :

:
1 Teelöffel Szechuanpfeffer
2 Knoblauchzehen
3 Esslöffel Austernsauce
400g Rindfleisch (Rumpsteak)
1 Esslöffel Mehl
1 roter Spitzpaprika
2 Möhren
1 Handvoll grüne Bohnen
1 Zwiebel

3-5 Lauchzwiebel
1 Chili
3-4 Esslöffel Sesam Öl
ca 100ml Teriyaki-Soße
3 Esslöffel Sojasoße
Pfeffer

Zubereitung :

:
Den Szechuanpfeffer in einem Mörser zerkleinern. Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken, dann mit etwas Salz zerdrücken. Pfeffer, Knoblauch und Austernsoße miteinander verrühren. Das Fleisch in feine Streifen schneiden, dann die Marinade darüber geben und alles gründlich miteinander vermischen. Dann das Mehl darüber stäuben und ebenfalls vermischen. Ca. 30 Minuten marinieren lassen.

Den Paprika vierteln, die Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Etwas Lauchzwiebelgrün beiseite stellen. Die Chili halbieren, die Kerne entfernen und würfeln.

Das Sesamöl erhitzen und darin das Fleisch portionsweise anbraten, jeweils aus dem Wok nehmen und warmstellen. Zum Schluss noch etwas Öl in den Wok geben und das vorbereitete Gemüse hineingeben und unter Rühren garen, dabei die Teriyaki- und Sojasoße dazu gießen. Das Fleisch wieder dazu geben und ca. eine Tasse Wasser angießen. Kurz aufkochen lassen und eventuell noch mit etwas Pfeffer abschmecken.

Das Rindfleisch auf einer Schüssel Reis anrichten und mit den beiseite gestellten Lauchzwiebeln bestreuen.