By Admin

0

Cremiges Vanilleeis mal weniger süß

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Da ich ja nach wie vor auf raffinierten Zucker verzichte aber auch Appetit auf ein leckeres Eis hatte, musste ich es mir halt selber machen. Ganz wichtig ist, dass man hier mit Honig und auch mit Süßstoffen keine schöne Konsistenz erreicht. Birkenzucker funktioniert allerdings genauso gut wie normaler Zucker.

Dieses Rezept eignet sich auch besonders gut für jemanden, der keine rohen Eier essen mag oder darf, denn dadurch dass die Eiermasse auf dem Wasserbad gerührt wird, ist das Ei eigentlich durchgegart. Wer übrigens kein spezielles Wasserbad hat, kann auch einfach zwei Töpfe ineinander setzen. Allerdings sollte der Boden des kleineren Topfs nicht auf dem Boden des größeren aufsetzen, sonst gibt es Rührei 😉
 

Zutaten :

:
200 g Sahne
200 ml Milch
1 Vanilleschote
4 Eigelb
140 g Birkenzucker

Zubereitung :

:
Die Sahne zu 80% steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Die Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und mit der ausgekratzten Schote in die Milch geben und beides zusammen erhitzen (nicht kochen lassen). Die Eigelbe mit dem Zucker weiß schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die heiße Milch unter Rühren zur Eiermasse geben. Jetzt die Masse auf ein Wasserbad setzen und solange unter stetem Rühren erhitzen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Jetzt die Vanilleschote herausnehmen.

Jetzt die Eiermasse in ein Eisbad stellen und dabei weiter rühren. Wenn die Masse abgekühlt ist, vorsichtig die Sahne unterziehen und die Masse in die Eismaschine füllen. Bei meiner Maschine reichen 60 Minuten, um ein cremiges Eis zu erzeugen.

Wer keine Eismaschine hat, die Eismasse in eine flache Schale geben und in die Tiefkühltruhe stellen, alle halbe Stunde mit einer Gabel umrühren.