By Admin

0

Cumberlandsauce

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Cumberlandsauce
köstlich zu Entenbrust



Das Rezept reicht für 4 kleine Gläser


1,5 TL Senfkörner
1 Bioorange
1 Biozitrone
50g Rotwein
1 Zwiebel
110g Portwein
100g gepresster Saft
15g Gelierzucker 3:1
1/2 TL Ingwer
gute Prise Cayennepfeffer
250g Johannisbeergelee
Salz, Pfeffer

Die Senfkörner im Mörser zerstoßen oder gleich Senfpulver benutzen

Im Thermomix
Orange und Zitrone heiß waschen und die Schale direkt in den Mixtopf reiben.
Den Saft auspressen und erst einmal zur Seite stellen.
Rotwein zu den Orangen- und Zitronenzesten geben, ohne Messbecher 5 Min./100°C/Stufe 1 einkochen lassen und umfüllen.
Die Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Portwein, Saft, Gelierzucker, Senf, Ingwer und Cayennepfeffer hinzufügen und wieder ohne Messbecher 5 Min./100°C/Stufe 1 leicht einkochen.
Sauce 10 Sek./Stufe 10 pürieren.
Johannisbeergelee und die eingekochten Portweinzesten dazugeben und 2 Min.100°C/Stufe 1 kochen.

Ohne Thermomix
Orange und Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben.
Den Saft auspressen und erst einmal zur Seite stellen.
Rotwein mit den Orangen- und Zitronenzesten offen einkochen. bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist.
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einen Topf geben.
Portwein, Saft, Gelierzucker, Senf, Ingwer und Cayennepfeffer hinzufügen und etwa 10 Minuten offen sirupartig einkochen.
Johannisbeergelee und die eingekochten Portweinzesten dazugeben und 2 Minuten köcheln..

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort in saubere Gläser füllen.
Mindestens 2 Stunden andicken lassen.

  • Cumberlandsauce schmeckt hervorragend zu Rind, Lamm, Wild oder Geflügel und darf beim Fondue nicht fehlen