Ein leckeres Abendessen muss nicht immer aufwendig sein

Wie jeden Freitag haben wir auch heute wieder auf Arbeit unser wöchentliches Gehacktesfrühstück zelebriert. Da wir Corona bedingt nicht mehr alle zusammen frühstücken können sondern zeitversetzt, gibt es jetzt das Gehacktes und auch die Brötchen personenbezogen.

Das Hackfleisch wird auf Eis gelegt und jeder nimmt sich seine Portion, wenn er dann Pause macht. Früher kam ja immer ein großer Klumpen auf den Tisch und jeder hat sich genommen, was er wollte. Jetzt sagt mir jeder, was er haben will und ich besorge es genau so. Damit dann auch jeder bekommt, was er möchte, beschrifte ich immer die Hackportionen.

Unsere Brötchen hat ein anderer Kollege vom Bäcker geholt und dabei so einiges durcheinander gebracht, so dass wir am Ende viel zu viele Brötchen und Brot hatte. Damit der arme Kerl nicht auf seinem Geld sitzen blieb und auch nicht das ganze Wochenende Brötchen essen musste, habe wir alle noch ein paar davon mit nach hause genommen.

Ich hatte mir ein halbes Brot mitgenommen. Deshalb gab es dann zum Abendbrot zwei leckere Tomatenbrote. Auf das Brot kam leckerer Ziegenfrischkäse mit Kräutern, frische Tomaten von meinem Balkon und noch ein paar Ringe Lauchzwiebel und etwas Basilikum.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *