By Admin

0

Feta-Frikadellen-Pfanne

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Feta-Frikadellen-Pfanne


Reicht für 5-6 gute Esser


Feta-Frikadellen:
1 Zweig Rosmarin
1/2 Bund glatte Petersilie
2 dicke Knoblauchzehen, geschält
1 große rote Zwiebel, geschält
je 1 rote und gelbe Pfefferschote, entkernt in Stücken
500g Schweinehackfleisch
250g Rinderhackfleisch
1 Ei
etwas Zitronenabrieb
70g Paniermehl
Salz, Pfeffer
150g Feta-Käse
Öl zum Anbraten

Beilage:
800g Drillinge
Rosmarin, gehackt
2 Knoblauchzehen
400g Bratpaprika
2 Knoblauchzehen
Öl zum Anbraten

Im Thermomix
Die Nadeln vom Rosmarin zupfen und zusammen mit den Petersilienblättchen in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 6 hacken.
Die Knoblauchzehen und die Zwiebel dazugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Nun die restlichen

Zutaten :

für die Feta-Frikadellen in den Mixtopf geben und alles 3 Min./Teigstufe verkneten.
Den Feta in 1cm große Würfel schneiden.
Mit feuchten Händen immer einen Klacks Hackmasse abnehmen und um ein Stück Feta zu einer Frikadellen formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Frikadellen rundherum kurz anbraten und in eine große Auflaufform geben.

Ohne Thermomix
Die Nadeln vom Rosmarin zupfen und zusammen mit den Petersilienblättchen fein hacken.
Die Knoblauchzehen, die Zwiebel und die Pfefferschoten in feine Würfel schneiden.
Nun die restlichen

Zutaten :

für die Feta-Frikadellen in eine Schüssel geben und alles gut verkneten. 
Den Feta in 1cm große Würfel schneiden.
Mit feuchten Händen immer einen Klacks Hackmasse abnehmen und um ein Stück Feta zu einer Frikadellen formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Frikadellen rundherum kurz anbraten und in eine große Auflaufform geben.

Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen

Die Drillinge halbieren und mit 2 Knoblauchzehen und dem Rosmarin anbraten. Salzen und zu den Feta- Frikadellen geben.
Die Bratpaprika waschen, gut abtupfen und ebenfalls kurz anbraten, salzen und danach zu den Feta-Frikadellen geben.
Die Feta-Frikadellen mit den Kartoffeln und den Bratpaprika 40 Minuten garen.

  • natürlich könnt Ihr auch alles für sich in Pfannen durchbraten und sofort servieren. Ich bevorzuge das Garen im Ofen, so hab die Küche schon wieder sauber wenn das Essen auf dem Tisch steht.