By Admin

0

Filetsteak im Kaffeerub mit lauwarmen Pfifferling-Nudelsalat

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Weil ich in der letzten Woche zu gut wie überhaupt nicht in meiner
Küche gekocht habe, hatte ich mir für den Sonntag dann ein etwas
aufwendigeres Gericht vorgenommen.

Allerdings wollte ich auch nicht zu lange beim Kochen verbringen, denn wir wollten das schöne Wetter für einen Besuch im Freibad nutzen. Denn lange dauert der Sommer bestimmt nicht mehr.

Auf die Idee mit dem Kaffeerub bin ich mal wieder durchs “Bildungsfernsehen” gekommen aber wie so immer, habe ich mir nur den Rub gemopst und den Rest ignoriert.

Zutaten :

:
4 Rinderfiletsteaks
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Kaffeepulver
1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
1/4 Teelöffel Chilipulver
1/2 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
1 Esslöffel Rohrzucker
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Esslöffel Butter
400 g Tagliolini (dünne Eierbandnudeln)
300 g Pfifferlinge
2 Schalotten
2 Esslöffel gehackte frische Kräuter (ich hatte Petersilie, Pimpinelle, Thymian, Schnittlauch)
1 handvoll Rucola
50 g rote Johannisbeeren
Olivenöl

Zubereitung :

:
Die Filets auf Zimmertemperatur bringen. Derweil Kaffeepulver, Kreuzkümmel, Chili, Paprika, Rohrzucker sowie etwas Salz und Pfeffer miteinander vermischen. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Die Steaks mit dem Knoblauch in etwas Öl von beiden Seiten ca. 2 Minuten kräftig  anbraten. Danach in der Gewürzmischung wenden und diese etwas andrücken. Mit den Knoblauchzehen und der Butter in eine Auflaufform geben und bei 80 °C im Backofen 40 Minuten fertig garen lassen.

Die Nudeln entsprechend der Packungsangabe in reichlich Salzwasser garen, abgießen und mit dem Dressing vermischen. Die Pfifferlinge putzen, waschen und große Pilze eventuell halbieren. Die Schalotten schälen und würfeln, dann in etwas Öl mit den Pfifferlingen anbraten. Jetzt die Kräuter zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die gebratenen Pilze unter die Nudeln heben.

Wenn das Fleisch fertig ist, den Rucola und die Johannisbeeren unterheben und alles zusammen mit den Steaks servieren.