By Admin

0

Fingerfood und Häppchen zur Silvesterparty

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Gerade zu Silvester finde ich Fingerfood sehr praktisch. Man kann es gut vorbereiten und wenn die Gäste kommen, steht man nicht die ganze Zeit in der Küche. Außerdem kann man immer mal wieder eine Kleinigkeit essen, während man sich nett unterhält. Auch für die verschiedenen Geschmäcker ist es besonders praktisch, jeder ist einfach das, was er mag.

Hackfleisch-Kringelspieße

Zutaten :

:
2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
500 g Hackfleisch
1 Ei
1 Bund Schnittlauch 
Semmelmehl nach Bedarf
1 TL Edelsüß-Paprika
1 Packung frischer Pizzateig
75 g geriebener Gouda
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Schnittlauch waschen, trocken schleudern und in feine Röllchen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln, dann zusammen mit dem Ei, dem halben Schnittlauch undt dem Hackfleisch verkneten, dabei soviel Semmelmehl unterkneten, bis das Hackfleich nicht mehr klebt. Alles mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen. Aus der Masse 36 kleine Bällchen formen. Diese unter Wenden von allen Seiten in etwas Öl anbraten. Abkühlen lassen.

Den Pizzateig von der kurzen Seite her in 12 Streifen schneiden. Jeden Teigstreifen in der Mitte zusammenfalten. Jetzt je 3 Mettbällchen mit einem Streifen Teig auf einen Holzspieß stecken. Dabei den Teig wellenförmig um die Mettbällchen legen.

Spieße auf ein Blech legen und mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd:
225 °C/ Umluft: 200 °C) 12–15 Minuten backen.

Die fertigen Spieße mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.

Feta-Hackfleisch-Bällchen

Zutaten :

:
500 g Hackfleisch vom Rind
100 g Feta
4 Lauchzwiebeln
4-5 getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehen
250 g Quark
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, dann nocheinmal durchhacken. Die getrockneten Tomaten sehr fein schneiden. Den Feta in gleichgroße Würfel schneiden.

Das Hackfleisch mit der Hälfte der Lauchzwiebeln und den getrockneten Tomaten verkneten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Dann Bällchen daraus formen und jeweils in die Mitte einen Fetawürfel drücken. Die Bällchen von allen Seiten in etwas Öl anbraten.

Den Knoblauch schälen und fein hacken, dann mit den restlichen Lauchzwiebeln und dem Quark verrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Bunte Spieße

Zutaten :

:
1 Packung Mini-Mozzarella
200 g Kirschtomaten
1/2 grüne Gurke
150 g Feta
6 Scheiben Parma-Schinken
1/2 Zucker-Melone

Zubereitung :

:
Jeweils eine Tomate mit einem Mini-Mozzarella aufspießen. (Da passt auch gut ein Basilikumblatt dazwischen. Meiner hatte aber Ungeziefer, so dass ich ihn wegwerfen musste).

Aus der Gurke 12 Kugeln ausstechen. Den Feta in 12 gleichgroße Würfel schneiden. Beides zusammen auf Spieße stecken.

Aus der Melone 12 Kugeln ausstechen. Dann die Schinkenscheiben halbieren, zusammenfalten und auf die Melone spießen.

Mini-Mettigel

Zutaten :

:
12 Scheiben Pumpernickel
250 g Mett (gewürzt)
1 Zwiebel
6 schwarze Oliven

Zubereitung :

:
Aus dem Mett 12 kleine Igel formen und jeweils auf eine Pumpernickelscheibe setzen. Aus den Oliven Augen und Nase schneiden und damit die Igel verzieren. Die Zwiebel schälen und würfeln, dann damit die Igel “bestacheln”.

Eigentlich wollte ich noch ein paar niedliche Donats backen aber das ist dann mal voll in die Hose gegangen. Ich hatte mir von einer Freundin einen Donatmaker geliehen und die Teilchen nach dem beigelegtem Rezept zubereitet aber das Ergebnis hat nicht mal optisch an Donats erinnert. Der Teig war zu fest und hat auch keine schönen Kringel ergeben, deshalb habe ich dann auf die Schnelle noch ein paar gefrorene Mini-Donats gekauft und ich muss sagen, für ein Fertigprodukt waren die gar nicht unlecker.