By Admin

0

Gebratene Hammelrippchen mit Joghurt-Gurken-Dipp

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Bei meinem Paket mit Hammelfleisch waren auch Rippchen dabei. Zum Glück bin ich nicht die einzige hier, die gerne Rippchen abknabbert, denn es waren schon ein paar schöne Stücke. Auf der Suche nach interessanten Rezepten, fand ich hauptsächlichst welche zum Grillen aber dafür ist ja gerade nicht die Jahreszeit dafür. Bei meiner Onlinesuche habe ich dann ein paar Rezepte aus Kashmir entdeckt. Nach einer schräge Googleübersetzung wollte ich es dann einfach mal probieren und das Ergebnis war echt lecker.

Zutaten :

:
1 kg Hammelrippchen
400 ml Milch
400 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
4 Nelken
2 Zimtstange
4 Wacholderbeeren
750 g Schaf-Joghurt
2 Esslöffel Garam Masalla
2 EL Kichererbsenmehl
1 grüne Gurke
3-4 Lauchzwiebeln
1 Zitrone
etwas Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer

Zubereitung :

:
Das Fleisch in einen Schnellkochtopf geben.
Wasser und Milch vermischen und dazu gießen. Dann Lorbeerblätter, Nelken, Zimt und Wacholderbeeren dazu geben. Den Topf verschließen, zum Kochen bringen und dann 15 Minuten köcheln lassen.

Die Rippchen aus dem Topf nehmen und in einem gefetteten Bräter verteilen. Den Fond vom Rippchen kochen unter Rühren bei hoher Temperatur um die Hälfte einkochen, dann in den Bräter füllen.

250 g Joghurt mit dem Kichererbsenmehl und dem Garam Masalla verrühren, eventuell etwas Wasser zugeben und mit etwas Salz würzen. Damit die Rippchen bestreichen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 30-40 Minuten garen, dabei immer wieder mit dem Fond begießen.

Die Gurke grob raspeln. Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Röllchen schneiden. Mit dem restlichen Joghurt verrühren. Die Zitrone auspressen. Die Joghurtmischung mit Zitronensaft, Pfeffer, Salz und etwas Kreuzkümmel würzen.