By Admin

0

Gebratene Udon-Nudeln

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Udon-Nudeln liebe ich. Mir ist es dabei eigentlich egal, ob gebraten oder in Brühe. Auch als Salat gab es die leckeren Nudeln bei uns schon. Auf Wunsch meines Mitessers sollte es zu unserem Menü keinen Reis geben und da ich gerade ein paar Päckchen frische Udon-Nudeln gekauft hatte, war die Wahl schnell getroffen. Nur die Nudeln wären aber langweilig gewesen, deshalb haben auch ein paar Gemüse und Gewürze den Weg in den Wok gefunden.

Zutaten :

:
100 ml Sojasoße
1 Esslöffel geröstetes Sesamöl
1 Esslöffel Reisessig
1 Esslöffel Sambal Oelek
1 Esslöffel Rohrzucker
2 Zehen Knoblauch
1 Stück Ingwer
2 Möhren
4 Lauchzwiebeln
300 g Shimeji-Pilze
1 rote Zwiebel 
4 Packungen frische Udon Nudeln
frischer Koriander
nach Geschmack
weißer Sesam

Zubereitung :

:
Als erstes die Soße anrühren. Dafür den Ingwer reiben und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Beides mit Sojasoße, Sesamöl, Reisessig, Sambal Oelek und dem Rohrzucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die Möhren schälen, waschen und mit einem Sparschäler dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebel putzen, gründlich waschen und in dünne Röllchen scheiden. Etwas vom Lauchzwiebelgrün beiseite stellen. Die Wurzeln der Pilze entfernen und die Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden.

Die Nudeln in Salzwasser 2-3 Minuten köchelnd garen und dann abgießen. Das Gemüse in einem Wok mit etwas Öl unter Rühren anbraten, dann die Nudeln zugeben und weiter braten. Jetzt die Würzsoße dazu geben und alles noch für zwei Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln auf Schüsseln verteilen und mit Lauchzwiebelgrün, Koriander und Sasam bestreuen.