By Admin

0

Gebratener Basmatireis mit Poulet, Gemüse und Ei

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Ein leckeres Gericht, dass ihr auch sehr gut individualisieren könnt. Anstatt Pouletfleisch könnt ihr also auch Rindfleisch nehmen und so weiter. 🙂

Gebratener Basmatireis mit Poulet, Gemüse und Ei

Rezept für 2-3 Personen:

1 Dose Erbsen
Salz
125g Basmatireis
1 rote Peperoni (Paprika)
150g Gemüselauch
1 kleine Knoblauchzehe
75g frische Shiitakepilze
10g frischer Ingwer
1 Bund Petersilie
2 Pouletbrüste
2 Eier
Sojasauce
Olivenöl
1dl Hühnerbouillon
1/2 TL Sambal Oelek
  1. Ofen auf 80°C vorheizen und einen Teller mit den Erbsen in den Ofen legen. Dazu noch 3 weitere Teller oder Platten warm stellen.
  2. Wasser in eine Pfanne und etwas salzen. Reis bissfest garen. Danach abschütten und kalt abschrecken, damit sie nicht mehr aneinander kleben. Gut abtropfen lassen.
  3. Peperoni halbieren, entkernen und in schmale, kurze Streifen schneiden. Lauch in dünne Ringe schneiden. Die Stiele der Shiitakepilze entfernen und die Hüte in Streifen schneiden.
  4. Knoblauch und Ingwer schälen und beide sehr fein hacken. Petersilie auch fein hacken.
  5. Poulet in feine Streifen schneiden.
  6. Eier und 1 EL Sojasauce verquirlen und in einem Wok (oder Bratpfanne) mit einem EL Öl zu einer dünnen Omelette braten. Diese dann auf einen vorgeheizten Teller legen, in schmale Streifen schneiden und mit einer Folie bedeckt im Ofen warm halten.
  7. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und Peperoni, Lauch, Shiitakepilze, Knoblauch und Ingwer darin unter Wenden 4-5 Minuten anbraten. Kurz vor Ende 1/2 dl Hühnerbouillon, 1 EL Sojasauce, Sambal Oelek und Petersilie beifügen und kurz köcheln lassen. Danach diese Mischung aus dem Wok nehmen, auf einen vorgeheizten Teller geben und abgedeckt im Ofen warmhalten.
  8. Mit etwas Olivenöl nun auch die Pouletbruststreifen braten und dann ebenfalls ungedeckt auf einer Platte/Teller im Ofen warm stellen.
  9. Eine letzte grosszügig bemessene Menge Olivenöl in den Wok geben und kräftig erhitzen. Dann das Reis darin 6-7 Minuten gut braten bis es Farbe annimmt. Nach ca. 5 Minuten die Erbsen dazugeben.
  10. Wenn die 7 Minuten um sind, sorgfältig das Gemüse und die Pouletbruststreifen unterheben. Dem ganzen nochmal 1/2 dl Bouillon hinzufügen und nur noch nach eigenem Geschmack würzen.
  11. Beim Anrichten das Gericht mit den Omelettenstreifen garnieren und dann sofort servieren.
Guten Appetit! 😉