By Admin

0

Geschmorter Rotkohl mit Sellerie-Kartoffel-Püree und Champignon-Gorgonzola-Soße

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

In meinem Kühlschrank lag immer noch ein halber Kopf Rotkohl rum und auch ein Stück Sellerie hatte ich nicht verwertet. Da ich neulich nur eine halbe Packung Gorgonzola benötigt hatte, musste ich für diesen auch noch einen Verwendungszweck finden. Also konnte ich mit dem heutigen Gericht mal wieder einige Reste verarbeiten. Mehligkochende Kartoffeln und Champignons kamen auf die Einkaufsliste und schon war alles vorbereitet.

Eigentlich wollte ich den Stampf nur mit dem Kartoffelstampfer bearbeiten aber mein Mitesser mag große Stückchen vom Sellerie nicht wirklich gerne, deshalb hatte ich den Sellerie nach dem Kochen herausgefischt und ihn zusammen mit der Milch sehr fein püriert und erst dann wieder zu den Kartoffeln gegeben.

Zutaten :

:
500 g mehligkochende Kartoffeln
1 Stück Sellerie (ca. 250 g)
2 Esslöffel Butter
200 ml heiße Milch
Muskatnuss
1/2 Kopf Rotkohl
3 Esslöffel brauner Zucker
1 rote Zwiebel
6-7 Datteln (ohne Kern)
etwas Aceto Balsamico
250g Champignons
1-2 Schalotten
250g Gorgonzola
200ml Sahne
50ml Weißwein
1 handvoll Kürbiskerne
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Zuerst Kartoffeln und Sellerie waschen, schälen und in Stücke
schneiden. Diese zugedeckt in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen,
bis beide weich sind. Das Gemüse, abgießen und mit einem
Kartoffelstampfer zerkleinern. 200 ml Milch und die Butter dazu
geben und nochmals dem Kartoffelstampfer fein stampfen. Mit Salz und
Muskat
abschmecken. Warm stellen.

Die äußeren Blätter vom Kohlkopf entfernen, dann vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Datteln ebenfalls fein würfeln. Dann die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Rotkohl in etwas Öl anschwitzen, dann den Zucker darüber streuen und diesen etwas karamellisieren lassen. Etwas Wasser angießen, die Datteln zugeben und mit Aceto, Pfeffer und Salz abschmecken. Alles zugedeckt bei niedriger Temperatur fertig garen.

Die Champignons reinigen und putzen, dann je nach Größe halbieren bzw. vierteln. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Pilze und Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen, dann mit dem Wein ablöschen und aufkochen lassen. Sahne und Gorgonzola zugeben, köcheln lassen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Alles zusammen anrichten und mit den Kürbiskernen bestreuen.