By Admin

0

Hähnchen aus dem Ofen mit Sommergemüse und Joghurtdip

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Das Rezept hatte ich zu Beginn des Sommers das erste Mal zubereitet und es hat uns so gut geschmeckt, dass wir es seitdem schon mehrfach gegessen haben. Das marinierte Hühnchen ist durch den Zitronensaft schön zart.

Beim ersten Mal hatte ich dieses leckere Gericht für meine Kollegen zubereitet und weil es dann recht schnell gehen musste mit dem Anrichten, denn schließlich wollte ich 12 Leute satt bekommen, sah es nicht wirklich lecker auf den Tellern aus. Geschmeckt hat es trotzdem. 😉

Zutaten :

:
2 Knoblauchzehen
2 Bio-Zitronen
2 Zweige Rosmarin
5 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
4 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)
1/4 Gurke
300 g griechischer Joghurt
1 Lauchzwiebel
300 g Kirschtomaten
1 kleine Aubergine
1 grüne Zucchini
2 rote Zwiebeln
1 Glas (à 370 g) schwarze Oliven (ohne Stein)
200 g Feta
Salz, Pfeffer

Zubereitung :

:
Ein Zitrone abwaschen und die Schale dünn abschälen, dann den Saft auspressen. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen. Die Zitronenschale und den Saft mit dem Knoblauch, dem Rosmarin, dem Paprika, etwas Pfeffer und 3 Esslöffel Olivenöl verrühren. Die Hähnchenfilets längst halbieren. Die Marinade mit den Hähnchenfilets in eine Tiefkühlbeutel geben, gut durchkneten und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Gurke waschen und grob raspeln mit etwas Salz vermischen und für 30 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen. Dann gründlich ausdrücken und mit dem Joghurt verrühren. Die Lauchzwiebel putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden, dann zum Joghurt geben. Alles mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Tomaten waschen. Aubergine und Zucchini waschen, putzen und Scheiben schneiden, diese eventuell halbieren. Die Zwiebeln schälen und dann achteln. Alles mit 2 Esslöffel Olivenöl vermischen und auf einem Backblech verteilen.

Die Hühnerbrustfilets aus der Marinade nehmen, von allen Seiten salzen und auf das Gemüse legen, dann die Marinade (ohne die Zitronenschale) darüber verteilen. Den Feta in grobe Stücke brechen und darüber geben. Alles bei 180°C im vorgeheizten Backofen 25 Minuten garen. Die zweite Zitrone in Scheiben schneiden und nach 10 Minuten mit den Oliven auf dem Blech verteilen.

Alles zusammen auf Teller anrichten, den Dipp dazu geben und Baguette dazu servieren.