By Admin

0

Hähnchenkeulen mit Nudel-Wirsing-Salat und aromatischer Tomatensoße

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Da habe ich mal wieder mit den Augen gemopst. In meiner Lieblingsspeisebar gab es so ein ähnliches Essen. Ich hatte mich an dem Tag für das Vegetarische entschieden und am Nachbartisch dann das Hühnchen gesehen und beschlossen, dass gibt es am Wochenende.

Der Salat war gerade bei den recht warmen Temperaturen recht schnell gemacht und eignet sich auch für andere Sachen bestimmt recht gut. Das einzige was recht schde war, dass ich die kräftigen äußeren Blätter des Wirsings nicht verwenden konnte, da hatten sich irgendwelche Viecher durchgefressen, so dass ich da ganz schön viel wegwerfen musste.

Zutaten :

:
500 g
Wirsing
200 g
Nudeln
3 Esslöffel Weißweinessig
8 Esslöffel
Sonnenblumenöl
1 rote Zwiebel
250 g Kirschtomaten
4 Hähnchenkeulen
2 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Sojasoße
1/2 Teelöffel Thymian (getrocknet)
1/2 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Esslöffel
1 Dose stückige Tomaten
6 getrocknete Aprikosen
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung :

:
Die Blätter vom
Wirsing lösen und in Streifen schneiden, diese in Salzwasser ca. 2 Minuten kochen, danach in Eiswasser abschrecken und gründlich abtropfen lassen. Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgießen und zum Wirsing geben. Aus dem Weißweinessig und 3 Esslöffeln Öl mit Pfeffer, Salz und Zucker ein Dressing anrühren und über die Nudeln geben. Die rote Zwiebel schälen und würfeln. Tomaten waschen und halbieren und mit den Zwiebeln zum Salat geben.

4 Esslöffel Öl, Honig, Sojasoße, Thymian und Paprikapulver miteinander verrühren, etwas Salz und Pfeffer zugeben. Die Hähnchenkeulen mit der Marinade einstreichen und im Backofen bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten garen. (Um den Gargrad zu prüfen mit einem spitzen Messer in das Gelenk stechen, wenn der austretende Fleischsaft klar ist, ist das Hühnchen durch.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln, dann im restlichen Öl anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben und weiter rösten, dann die Tomaten und die gehackten Aprikosen zugeben. Alles mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen und einkochen lassen. Wenn die richtige Konsistenz erreicht ist, die Soße pürieren.

Etwas Soße auf die Teller geben, jeweils eine Keule darauf setzen und etwas Salat daneben anrichten.