By Admin

0

Heidjer Knipp mit Bratkartöffelchen und Gewürzgurken

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Ich hatte mir in meinem Herbsturlaub eine Dose Heidschnucken-Knipp mitgenommen und die kam jetzt auf den Tisch. Eigentlich war die Fleischgrütze ja schon fertig aber ich habe sie noch etwas aufgepimpt. Als ich die Dose gekauft hatte, wurde mir auf meine Frage wegen der

Zubereitung :

empfohlen, die Grütze in Öl anzubraten. Als ich die Dose geöffnet hat, musste ich allerdings feststellen, das da ausreichend Fett vorhanden war. Deshalb habe ich kein zusätzliches Öl verwendet.

Zutaten :

:
800 g Knipp (2 Dosen)
1 Gemüsezwiebel
800 g Pellkartoffeln vom Vortag
2 Esslöffel Butterschmalz
50 g Pfefferbauch
saure Gürkchen
Pfeffer, Salz

Zubereitung :

:
Die Kartoffeln schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden oder so wie ich halbieren. Die
Zwiebel schälen, würfeln und die Hälfte fürs Knipp beiseite stellen. Den Schweinebauch ebenfalls würfeln. Den Butterschmalz erhitzen und die Kartoffeln darin portionsweise anbraten, wenn die
Kartoffeln Farbe bekommen haben, jeweils eine Portion Zwiebeln zugeben
und weiter braten. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und gehacktem Majoran
würzen. Warm stellen und die nächste Portion braten.

Während die Bratkartoffeln garen, in einer weiteren Pfanne den Knipp anbraten, dabei etwas zerteilen. Wenn sich genug Fett verflüssigt ist, die restlichen Zwiebelwürfel zugeben und alles zusammen braten bis die Zwiebeln goldgelb sind. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Knipp mit Bratkartoffeln und Gürkchen servieren.