By Admin

0

Hühnerfrikassee asiatisch angehaucht

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Wir hatten mal wieder Appetit auf Hühnerfrikassee

Zutaten :

:
1 Zwiebel
4 Hähnchenkeulen
2 Lorbeerblätter
2 Stangen Zitronengras
3-4 Limettenblätter
Salz, Pfefferkörner
Zucker
3 Möhren
250 g Shimeji-Pilze
100 g Edamame
1 Glas Kapern
100 ml Weißwein
2 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
50 ml Milch
Zitronensaft
200 g Basmatireis

Zubereitung :

:
Die Zwiebel schälen und halbieren. Die
Hähnchenkeulen mit den Lorbeerblättern, Zitronengras, Limettenblätter, Pfefferkörnern
und etwas Salz mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen. Garen bis sich das Fleisch von den Knochen lösen lässt. Die Keulen aus der Brühe nehmen und diese
durch ein Sieb gießen. Das Fleisch von den
Knochen lösen, dabei die Haut mitentfernen und
beiseite stellen.

Während das Hühnchen kocht, die Möhre schälen und würfeln. Die Pilze ebenfalls putzen. Das Gemüse in der Brühe bissfest garen, dafür zuerst die Möhren hineingeben und nach 5 Minuten die Pilze und die Edamame zugeben. Das Gemüse aus
der Brühe nehmen.

Die Butter schmelzen und das Mehl unterrühren, mit dem Weißwein und der Milch ablöschen. Dann so viel Brühe zugeben,
bis eine sämige Soße entstanden ist. Jetzt die Kapern, das
Hühnerfleisch, die Möhren, Edamame und Pilze zugeben. Mit Pfeffer, Salz, Zucker
und dem Zitronensaft abschmecken.

Den Reis waschen und gut abtropfen lassen. Ich gare ihn dann immer im
Reiskocher. Wer so einen nicht hat, den Reis mit der anderthalben Menge
Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen, den Deckel aufsetzen und bei
niedriger Temperatur 10 Minuten garen. Dann weitere 10 Minuten ruhen
lassen.

Zuerst die Zwiebel schälen und halbieren. Zusammen mit den
Hähnchenkeulen, Lorbeerblättern, Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Salz,
Weißwein in einen Topf geben und soviel Wasser zugeben, bis die Keulen
bedeckt sind. Köcheln bis sich das Fleisch von den Knochen lösen lässt.
Die Keulen aus dem Sud nehmen und abkühlen lassen. Haut entfernen und
das Fleisch ablösen und eventuell etwas klein schneiden.
Inzwischen den weißen Spargel schälen, die Enden abschneiden und in 2 cm
große Stücke schneiden. Die Möhren putzen und in Stücke schneiden.
Zuckerschoten waschen und die Enden entfernen. Alles in der Brühe
bissfest garen. Das Gemüse abgießen und die Brühe dabei auffangen. Wenn
man möchte, dass das Gemüse seine Farbe behält, in Eiswasser
abschrecken.
Die Butter im Topf schmelzen und das Mehl unterrühren. Ungefähr 600ml
Brühe und die Milch schluckweise dazugießen und mit dem Schneebesen eine
sämige Soße bereiten. Die Kapern dazugeben. Das Gemüse und das
Hähnchenfleisch in die Soße geben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft abschmecken.