By Admin

0

Kaninchen in Weißweinsoße auf cremigen Risotto

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Bei der Überlegung, was ich als Primo piatto servieren könnte, wollte ich eigentlich etwas mit Pasta auf den Tisch bringen aber mein Mitesser hatte sich ein Risotto gewünscht. Was es dazu geben sollte, war ihm egal, Hauptsache was mit Fleisch. Mir fiel dann ein, dass in meiner Tiefkühltruhe noch ein paar Kaninchenvorderläufe lagen und die sollten mal endlich weg. Das ist immer der Nachteil, wenn man ganze Tiere bekommt, da bleibt immer mal etwas übrig.

Zutaten :

:
2 Kaninchenvorderkeulen
2 Lorbeerblätter
1 Möhre
1/2 Stange Sellerie
1 Zwiebel
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
10 Champignons
1/4 l Weißwein
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige Zitronenthymian
2 Zweige Oregano
350 g Risottoreis
einige Safranfäden
1,5 Gemüsebrühe
1 Esslöffel Butter
50 g geriebener Parmesan
10-12 kernlose Trauben
Salz und frischen Pfeffer
Olivenöl zum Braten
Parmesanflocken und Rosmarin als Deko

Zubereitung :

:
Das Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden (Kühl stellen). Die Knochen mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen und mit Pfeffer, Salz und Lorbeerblätter würzen. Möhre und Sellerie putzen, waschen und grob zerkleinern, zu den Knochen geben. Alles eine Stunde köcheln lassen.

Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe und die Schalotte ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

Etwas Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten. Das Kaninchenfleisch dazugeben und rundherum anbraten. Die Kräuter zugeben und mit 1/8 l Weißwein ablöschen.

Den Weißwein etwas reduzieren lassen und nach und nach ca. 300 ml von dem Kaninchenfond zufügen. Das Fleisch ca. 30 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Pilze und Trauben zugeben und weitere 15 Minuten garen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während das Fleisch gart, die Schalotte in etwas Olivenöl anschwitzen, den Reis dazu geben und glasig anbraten. Dann mit dem restlichen Weißwein ablöschen, die Safranfäden dazu geben und alles unter Rühren köcheln lassen. Die Gemüsebrühe Schluckweise dazu
geben, dabei immer wieder rühren. Wenn die Brühe komplett aufgenommen wurde, die Butter und den Parmesan unterrühren und zugedeckt einige Minuten ruhen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Risotto mit Hilfe eines Servierringes anrichten, dann das Kanichenragout dazu geben und mit einigen Parmesanflocken und Rosmarin dekorieren.