By Admin

0

Kartoffel-Bohnensalat mit selbteingelegten Heringsfilets

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Letztens hatte ich ja marinierte Heringe gemacht und dazu fertig eingelegte Heringe gekauft. Allerdings gab es jetzt frische Heringsfilets und da dachte ich mir, die bekommst du auch eingelegt. Das Ergebnis habe wir zu einem einfachen Kartoffelsalat gegessen.

Zutaten :

:
8 Heringsfilets mit Haut
2
große Zwiebeln
1
Möhre
2 Teelöffel
Pfefferkörner
1
Sternanis
1 Teelöffel
Senfsamen
2
Lorbeerblätter
250 ml
Essig
200 ml
Wasser
5 Esslöffel
Zucker
600 g Kartoffeln
1 Dose Borlotti- oder Wachtelbohnen
3 Esslöffel Balsamico bianco
1 Teelöffel Senf
2 Esslöffel
Olivenöl
etwas Zitronensaft
1 Handvoll
Rucola
Salz,
Pfeffer

Zubereitung :

:
Die Heringfilets zurechtschneiden, dabei auch eventuelle Gräten entfernen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Möhre schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Filets mit Möhren und Zwiebeln in ein Glas schichten. 

Für die Marinade einen halben Teelöffel Salz mit dem Essig, Wasser, Zucker, Sternanis, Pfefferkörner, Senfsamen und Lorbeerblättern aufkochen und rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Marinade über den Fisch gießen und das Glas verschlossen für ca. 3 Tage in den Kühlschrank stellen.

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser garen, abschrecken und schälen, dann in Scheiben schneiden. Die Bohnen abgießen und gründlich abspülen, dann zu den Kartoffeln geben. Aus Balsamico, Öl, Senf, Salz  und Pfeffer ein Dressing bereiten und dieses dann mit Zitronensaft abschmecken. Den Rucola waschen, trocken schütteln und zum Salat geben.

Den Salat auf die Teller verteilen und die Fischfilets aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und darüber anrichten.