By Admin

0

Kartoffelsuppe mit Steinpilzen und Würstchen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Auf dem Markt hatte ich neulich frische Steinpilze mitgenommen. Den Hauptteil davon habe ich zu einem Ragout verarbeitet aber ein paar waren noch übrig und da habe ich die mit in ein leckeres Kartoffelsüppchen gepackt. Das Ergebnis war wirklich lecker. Gekocht habe ich die Suppe nur für zwei aber wie üblich gibt es das Rezept für 4 Personen.

Zutaten :

:
1 kg Suppenknochen
2 Lorbeerblätter
5-6 Pfefferkörner
1 Zwiebel
1/2 Bund Blattpetersilie
8 mittelgroße Kartoffeln
1 Bund Suppengrün
100 g geräucherter durchwachsener Speck
500 g Steinpilze
8 Wiener Würstchen
Salz

Zubereitung :

:
Die Suppenknochen mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Lorbeerblätter und Pfefferkörner zugeben und mit Salz würzen. Die Zwiebel schälen, grob zerkleinern und ebenfalls dazu geben. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Stengel abschneiden und zur Brühe geben. Die restliche Petersilie fein hacken und beiseite stellen. Alles ca. 1 Stunde köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb gießen und den Fond auffangen.

Kartoffeln und Gemüse schälen, waschen und in gleich große Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls würfeln. Die Steinpilze waschen, putzen und je nach Größe kleinschneiden.

Den Speck kräftig anbraten, mit dem Fond ablöschen, dann das vorbereitete Gemüse und die Pilze zugeben und eventuell mit etwas Wasser auffüllen, bis eine suppige Konsistenz erreicht ist. Mit etwas Salz abschmecken. Das Gemüse weich kochen.

Wenn das Gemüse bissfest gegart ist, die Würstchen in die Suppe geben und erhitzen. Dann auf Teller verteilen und mit der gehackten Petersilie bestreuen.