By Admin

0

Käsekuchen mit karamellisierten Feigen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Ich hatte mal wieder an einem Wettbewerb teilgenommen, bei dem man nach einem vorgegebenen Warenkorb einen Kuchen backen muss. Es gibt dann immer noch so ein paar allgemeine

Zutaten :

die man zusätzlich verwenden kann.

Solche Wettbewerbe gefallen mir immer, denn man kann zwar seine Kreativität ausleben, muss sich aber an ein paar Vorgaben halten.

Der Warenkorb enthielt folgende

Zutaten :

:
125 g Weizenmehl Typ 550,
1 Teelöffel Zimt,
3/4 Teelöffel Backpulver,
Salz (Prise),
80 g weiche Butter,
100 g Rohrzucker,
80 g Honig,
Mark einer Vanilleschote,
2 Eier,
60 ml Milch,
300 g Mascarpone,
200 g griechischer Joghurt,
50 – 60 g Zucker,
3 Esslöffel Honig,
5 – 7 frische Feigen
und 50 g Pistazien.

Dieses Mal konnte man einen Joker verwenden, das heißt eine Zutat gegen eine andere auszutauschen. Da ich so sehr süße Kuchen nicht mag, hatte ich die 80 g Honig gegen eine Zitrone ausgetauscht.

Zutaten :

:
180 g Mehl Typ 550
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
100 g Butter
50 g Zucker
¾ Teelöffel Backpulver
200 g Joghurt
300 g Mascarpone
75 ml Milch
100 g Rohrzucker
1 Bio-Zitrone
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
3 Blatt Gelatine
3 Esslöffel Honig
5 Feigen
50 g Pistazien
Fett für die Form

Zubereitung :

:
Aus 150 g Mehl, Zimt, Butter, 50 g Zucker, Salz und Backpulver einen
Mürbeteig bereiten. Den Teig abgedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank
stellen.

Die Schale der Zitrone abreiben und mit Milch und Joghurt, 30 g Mehl,
dem Rohrzucker und Vanillemark verrühren. Dann die Eier einzeln
unterrühren. Zum Schluss die Mascarpone unterrühren.

Den Mürbeteig kurz durchkneten und in die gefettete Springform (18 cm)
geben. Den Boden schön flach drücken und einen Rand hochziehen. Die
Mascarpone-Creme auf den Boden geben und die Backform leicht aufstoßen.

Den Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca.
50-55 Minuten backen. (ab 45 Minuten nach der Farbe schauen, der Kuchen
sollte leicht gebräunt sein) Nach der Backzeit den Ofen ausschalten,
aber nicht öffnen und den Kuchen im Ofen auskühlen lassen. Den
erkalteten Kuchen aus der Form nehmen und auf eine Tortenplatte setzen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Feigen vierteln. Den Honig
schmelzen. Die Feigen und ca. 1 Esslöffel Zitronensaft zugeben und
leicht köcheln lassen, dann die ausgedrückten Gelatineblätter dazu geben
und verrühren. Die Masse leicht abkühlen lassen und auf den Käsekuchen
geben und dann mit Pistazien bestreuen.