By Admin

0

Kochparty zum Kindergeburtstag

Categories : Einfache rezepte
Spread the love


Passend zu dem gestrigen Gastartikel möchte ich euch heute eine Idee für die Gestaltung eines Kindergeburtstages vorstellen. Es ist schon etwas her, da hatte ein Freund von mir die Idee, für den 10. Geburtstag seiner Tochter eine Kochparty zu veranstalten. Mich hatte er gebeten, bei der Umsetzung zu helfen. Spaßiger Weise habe ich die selben Überlegungen getroffen, die auch Natalie in ihrem Beitrag beschrieben hat.

Als erstes habe ich nach passenden Rezepten gesucht, die sich leicht umsetzen lassen und die auch Kindern gut schmecken. Dass ich Gerichte ausgesucht hatte, die auch durchaus gesund sind, ist dabei kaum aufgefallen. Da wir die Kochparty in Räumen durchgeführt haben, die kurz vor einem Umbau standen, konnte ich mich so richtig austoben. Damit es für alle einfacher war, hatte ich die Rezepte auf Flipchartbögen geschrieben und einfach an die Wände geklebt. Eines der Rezepte waren meine Schoko-Bananen-Muffins, die die Kinder dann kreativ dekorieren und am Abend dann mit nach hause nehmen konnten.

Bevor es los ging, hatte ich einzelne Arbeitsplätze vorbereitet. So dass die Kinder sich aussuchen konnten, wo sie mitarbeiten wollten. Mein Vorteil war hier, dass ich ja über reichlich Equipment von meinen Kochkursen verfüge.

Nach einer Begrüßungsrunde verteilten sich alle auf die einzelnen Stationen und schon ging es los. Die Muffins haben wir relativ als erstes zubereitet, denn die mussten ja schließlich auskühlen, um verziert werden zu können. 

Da ich nur Rezepte ausgesucht hatte, die wirklich simpel waren, konnten die Kinder relativ viele Sachen alleine umsetzen.

Da ich von meinen Kochkursen weiß, dass nach dem Essen eigentlich keiner mehr Lust hat, beim Aufräumen zu helfen, hatte wir alle fertig zubereiteten Speisen als Buffet angerichtet und dann erstmal für Ordnung gesorgt.

Wie man sehen kann, gab es einen leckeren Nudelsalat, Hackbällchen, Hühnerkeulen, Fingefood, Waffelcoockies und Obstsalat.

Während die eine Hälfte den Aufwasch machte, konnte der Rest den Tisch eindecken. Mein Freund hatte für reichlich Dekomaterialien gesorgt.

Nach dem wir mit allen fertig waren, wurde erstmal in aller Ruhe gegessen. Na ja Ruhe hatten wir nicht wirklich aber es war ja schließlich auch eine Kindergeburtstagsfeier.

Nach dem Essen durften dann alle ihre Muffins verzieren. Von dem Zuckerkram kam allerdings nicht alles auf die Küchlein 😉

Sehen sie nicht lecker aus?

Nach der Party hatte ich dann noch ein Fotobuch mit allen Rezepten als Erinnerung gestaltet.