By Admin

0

Kürbis-Mango-Chutney

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Kürbis-Mango-Chutney

350g Hokkaido Kürbis
15g Ingwer
1 Pfefferschote
80g Apfelessig
80 Balsamico bianco
120g Orangensaft
150g Zucker
1 TL Kurkuma
2 TL Senfkörner
Prise Kreuzkümmel
2 reife Mangos


Im Thermomix
Den Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und im Mixtopf 4 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Die Pfefferschote ebenfalls halbieren, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.
Alle

Zutaten :

bis auf die Mango in den Mixtopf geben und 20 Min./95°C/Rückwärtslauf, Stufe 1 kochen.
In der Zwischenzeit die Mango schälen und auch in 1 cm große Würfel schneiden.
Die Mango zum Kürbis geben und weitere 10 Min./95°C/Rückwärtslauf, Stufe 1 einkochen.
Das Chutney sofort in saubere Gläser füllen und diese 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Ohne Thermomix
Den Ingwer schälen und reiben.
Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Die Pfefferschote ebenfalls halbieren, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.
Alle

Zutaten :

bis auf die Mango in einen Topf geben und unter Rühren 20 Minuten kochen.
In der Zwischenzeit die Mango schälen und auch in 1 cm große Würfel schneiden.
Die Mango zum Kürbis geben und weitere 10 Minuten einkochen.
Das Chutney sofort in saubere Gläser füllen und diese 5 Minuten auf den Kopf stellen.

  • das Kürbis-Mango-Chutney schmeckt so lecker zu gebratenem und gegrilltem Fleisch oder Geflügel und besonders zu Käse 
  • einige Löffel Chutney ins Curry geben den letzten Pfiff
  • am einfachsten würfelt Ihr die Mango, wenn Ihr sie erst entkernt und sie dann mit einem Messer bis zur Schale gitterörmig einschneidet. Danach nur noch umstülpen und die Mangowürfel abschneiden

 *


Hinweis zu *Affiliatelink      Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beiträgen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar führen zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ändert sich selbstverständlich auch nichts am Bestellvorgang.