Lachsfilet auf Kürbisstampf mit Sauerampfersoße

Das Rezept hatte ich jetzt schon vor einiger Zeit ausprobiert. Jetzt wäre es auch etwas schwierig, denn es gibt weder Sauerampfer und auch mit Brunnenkresse dürfte es etwas schwierig aussehen. Aber die Kombination des leicht süßen Kürbisstampf mit dem leicht säuerlichen Sauerampfer wa r schon echt lecker.

Wenn ihr frischen Sauerampfer verwendet, sollte man diesen kurz vor dem Servieren zugeben, denn Sauerampfer wird, wenn er erwärmt wird, sehr schnell grau.

Zutaten :

:
1/2 Butternut-Kürbis
3 mittlere mehlige Kartoffeln
150 ml Milch
3 Esslöffel Butter
4 Lachsfilets
1 Bio-Zitrone
1 kleine Zwiebel
200 ml Sahne
1 Bund Sauerampfer
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Die Kerne des Kürbis entfernen und diesen dann schälen und würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls würfeln. Dann mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen, salzen und solange köcheln lassen bis beides weich ist.

Kürbis und Kartoffeln abgießen, etwas Kochwasser auffangen. Dann mit einem Kartoffelstamper zerkleinern. Die Milch erhitzen und dazu gießen, ebenfalls die Butter zugeben. Alles mit einander vermengen und mit Salz und etwas Muskatnuss abschmecken. Falls der Stampf zu fest ist, das übrig gebliebene Kochwasser zugeben.

Die Lachsfilets mit Pfeffer und Salz würzen und dann in etwas Öl von jeder Seite kurz anbraten. Den Fisch in eine Auflaufform geben, etwas Zitronensaft darüber verteilen und bei 80°C 20 Minuten in den Backofen (keine Umluft).

Die Zwiebel schälen, würfeln und in etwas Öl andünsten, wenn die Zwiebel glasig sind, die Sahne zugießen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Soße etwas einrudzieren lassen. Den Sauerampfer waschen und grob zerkleinern, dann zur Soße geben und sofort fein pürieren.

Alles zusammen anrichten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *