By Admin

0

Linguini mit gebratenen Schwarzwurzeln, Erbsen und Radicchio

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Meistens werden Schwarzwurzeln gekocht aber da ich auch Spargel gerne brate, wollte ich das mal ausprobieren. Das Ergebnis fanden bisher alle als sehr lecker und ich werde sie bestimmt mal wieder so zubereiten. Eigentlich wollte ich noch eine Sahnesoße dazu geben aber dann war mir doch eher nach etwas leichtem. Mein Mitesser allerdings hat die Soße etwas vermisst. Also wer ein Soßenfan ist, sollte sich noch eine Zitronen-Sahnesoße dazu zubereiten.

Zutaten :

:
1 Bio-Zitrone
6 Stangen Schwarzwurzel
1 mittelgroßer Kopf Radicchio
200 g Erbsen (tiefgefroren)
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Butter
400 g Linguini
Olivenöl
Pfeffer, Salz
1 Handvoll Petersilie
Parmesanspäne

Zubereitung :

:
Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Den Saft zu einem Liter Wasser geben. Die Schwarzwurzeln unter fließenden Wasser schälen, die Enden abschneiden und die Stangen halbieren und sofort in das Zitronenwasser legen. Wenn alle Stangen geschält sind, die Schwarzwurzeln in dünne Scheiben schneiden und diese wieder ins Zitronenwasser geben. Den Radicchio waschen und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die Butter schmelzen und darin erst die Schwarzwurzeln mit dem Knoblauch, dann die Erbsen und zum Schluss den Radicchio darin anbraten. Die Zitronenschale zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen.

Derweil die Nudeln in reichlich Salzwasser garen und wenn sie bissfest sind, mit etwas Kochwasser zu dem gebratenen Gemüse geben. Alles vermengen und noch etwas Olivenöl zugeben. Zum Schluss die Petersilie hacken und zu den Nudeln geben.

Alles auf Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen.