By Admin

0

Mal wieder ein paar entspannte Tage in Ostfriesland

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Da es arbeitstechnisch in letzter Zeit sehr stressig zuging, gönnte ich mir ein paar entspannte Tage. Da ist Ostfriesland immer eine sehr gute Adresse, denn die Leute hier sind ziemlich relaxed.

Da es zeitlich immer recht passend ist, machten wir bei meinem Lieblingsdiner eine Mittagspause. Die Burger dort sind immer ein Genuss.

Allerdings war es dieses Mal recht voll, so dass wir eher Slowfood hatten als Fastfood.

Die restliche Fahr war dann echt nervig. Die Lieblingsaussage meines Navis war “Sie nähern sich einem Stau”. Mit reichlich Verspätung kamen wir dann in Greetsiel an. Da wir ein ganz dringendes Bedürfnis hatte, beschlossen wir, gleich über das Mühlencafe herzufallen.

Eigentlich sollte es ja nur ein Tee werden aber dann sah der Kuchen soooooo lecker aus.

Danach stand erstmal in Ruhe ankommen, Taschen auspacken und anfangen mit entspannen auf dem Plan.

Wie üblich an der Küste hatten wir ziemlich wechselhaftes Wetter und weil es keinen Spaß macht im Niesel durch die Gegend zu rennen, suchten wir ein wasserfestes Ausflugziel. Da es bei meinem letzten Urlaub nicht geklappt hatte, entschieden wir uns, die Meyerwerft in Papenburg zu besichtigen.

Zum Glück hatten wir die Karten online vorbestellt, denn als wir zur “Friederike” kamen, waren die meisten Führungen schon ausverkauft.

Nachdem wir die Karten abgeholt hatten, schlenderten wir noch etwas am Hauptkanal lang und aßen eine Kleinigkeit zum Mittag.

Wir hatten Glück und ein fast fertiges Kreuzfahrschiff und ein ebenfalls gut angearbeitetes zweites Schiff waren in der Werft zu sehen.

Während der Führung erfuhren wir viel Interessantes

unter anderem, dass in Papenburg nicht nur Kreuzfahrtschiffe gebaut werden, sondern auch Forschungsschiffe, Fähren und seit neuestem Wohnschiffe. (da gab es aber noch keine Modelle)

Abends haben wir dann noch eine Kleinigkeit auf unserer Terrasse gegrillt, zwar nur auf einem Einweggrill aber lecker wars trotzdem.