By Admin

0

Ochsenbäckchen mit Portweinsauce

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Ochsenbäckchen mit Kartoffeln und Spitzkohl

2 Ochsenbäckchen
Salz, Pfeffer
2 EL Butterschmalz
1 Zwiebel
1 Möhre
1 Lauchstange
1/4 Sellerie
1 EL Zucker
1 kl. Dose Tomatenmark
400g Portwein
1 Flasche trockenen Rotwein
1 Glas Rinderfond
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
1 Zweig Rosmarin (kommt nach dem Schmoren in die Sauce)

Die Ochsenbäckchen waschen, trocken tupfen und von Fett und Sehnen befreien (falls es der Metzger nicht gemacht hat)
Zwiebel, Möhre und Lauch in feine Würfel schneiden.
Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen.
Ochsenbäckchen salzen und pfeffern, von jeder Seite gut 3 Minuten anbraten und aus dem Schmortopf nehmen.
Das Gemüse in den Topf geben und 2 Minuten anrösten,
Den Zucker zugeben und 2 Minuten karamellisieren.
Tomatenmark zugeben und noch 1 Minute anschwitzen.
Mt dem Portwein ablöschen und den Portwein in 10 Minuten fast komplett einkochen lassen.
Ochsenbäckchen wieder in den Topf geben, Rotwein, Rinderfond, Lorbeer und Nelken zugeben und etwa 3 Stunden bei 180°C im Backofen oder bei niedriger Temperatur auf dem Herd schmoren.
Die Ochsenbäckchen aus dem Topf nehmen und warm halten.
Die Sauce durch ein Sieb schütten, das Gemüse entfernen (wir lieben dieses Rotweingemüse und es kommt bei uns als Beilage mit auf den Tisch).
Die Sauce mit dem Rosmarinzweig aufkochen und etwa 20 Minuten einkochen. Rosmarin entfernen.
Die Ochsenbäckchen in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

  • die Ochsenbäckchen sind das ideale Gericht für Feste und Gäste. Ihr könnt sie ganz entspannt einen Tag vorher zubereiten – denn eine Nacht in der Sauce gelegen, schmecken sie noch besser, da die Aromen mehr Zeit haben in das Fleisch zu ziehen
  • 2 Ochsenbäckchen reichen gut für 4 Personen, Ihr könnt das Rezept problemlos verdoppeln oder verdreifachen