By Admin

0

Pizza 4 Jahreszeiten

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Wo genau das Rezept für die Pizza quattro stagioni herkommt ist unklar. Bekannt ist, dass die 4 verschiedenen Beläge die 4 Jahreszeiten darstellen sollen. Welche Beläge das sind, darüber gibt es verschiedene Meinungen. Ich habe mich für Babyartischocken, Oliven mit Sardellen, Pilzen und Kochschinken entschieden. Allerdings gibt es da irgendwie keine festen Vorgaben, das einzige was sich immer wiederholt ist die Tomatensoße, der Mozzarella, die Artischocken, die Pilze und der Schinken, obwohl der wird auch mal gerne durch Salami ersetzt.

Ich finde die Form der Pizza ganz praktisch, wenn man sich nicht entscheiden kann, was man essen möchte oder wenn man die Pizza nur für eine Person zubereitet und dabei verschiedene Geschmäcker haben möchte.

Zutaten :

für zwei runde Pizzen:
1 Portion Pizzanteig
1 Dose stückige Tomaten
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
etwas Oregano
100 g geriebener Mozzarella
2 Babyartischocken
3-4 grüne Oliven
3 Sardellen
4-5 Steinpilze (aus der Dose)
1-2 Scheiben Prosciutto cotto
etwas Basilikum
Pfeffer, Salz, Zucker

Zubereitung :

:
Tomaten, Tomatenmark, geschälten Knoblauch und Oregano in einem Mixer pürieren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Artischocken vierteln. Die Sardellen abspülen und abtropfen lassen.

Den Teig halbieren und jeweils 2 Pizza ausrollen, dann etwas Tomatensugo und Mozzarella auf jeder Pizza verteilen. Jetzt auf ein Viertel die Artischocken legen, auf das zweite die Sardellen und Oliven, auf dem dritten die Steinpilze und auf dem letzten Viertel den Schinken. Etwas Pfeffer über alles streuen.

Die Pizzen im vorgeheizten Backofen bei 250°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 – 12 Minuten backen.