By Admin

0

Raclette-Auflauf eine sinnvolle Resteverwertung nach einem gehaltvollem Silvesterabend

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Ein wirkliches Rezept kann ich heute gar nicht aufschreiben, da man ja die Reste vom Raclette verwendet. Da ich nicht weiß, was da übrig bleibt, macht es das Rezept schreiben schwierig. Deshalb gibt es heute nur die Soße als Rezept 😉

Leider hatten wir die ganzen gekochten Kartöffelchen am Abend aufgefuttert und so hatte ich dann Nudeln dafür gekocht. Als Vorbereitung das Fleisch, das vom Raclette übrig ist, anbraten. Alle Raclettezutaten die übrig sind (bei mir waren das Möhren, Mais, kleine Zwiebelchen, Pilze, Brokkoli und Blumenkol) mit den vorgekochten Nudeln vermischen und in eine gefettete Auflaufform füllen. Dann die Soße siehe unten darüber gießen und alle Käsereste darüber verteilen. Das Ganze für 30 Minuten bei 160°C Umluft in den vorgeheizten Backofen.

Zutaten :

:
2 Zwiebeln
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Mehl
1/2 Bund glatte Petersilie
500 ml Sahne
4 Esslöffel geriebener Parmesan
Muskat
Pfeffer,Salz

Zubereitung :

:
Die Zwiebeln schälen und würfeln, dann in Butter anbraten. Danach das Mehl hinzugeben und unter Rühren leicht anschwitzen.

Dann mit der Sahne ablöschen. Alles aufkochen und dann die gehackte Petersilie und den Parmesan unterheben. Jetzt mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.