By Admin

0

Rheinischer Sauerbraten

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Sauerbraten mit Kartoffelklößen und Apfelkompott



Achtung, das Fleisch muss wenigstens 3 Tage marinieren!


Der Rheinische Sauerbraten reicht für 6-8 Personen


Marinade:
1 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
100g Möhre
100g Sellerie
5 Nelken
10 Wacholderbeeren
1/2 TL Senfkörner
3 Kardamomkapseln
1 Prise Koriander
1 Prise Majoran
2 Lorbeerblätter
1 TL Rosmarin
1 TL Pfefferkörner
500g Wasser
250g Balsamico

1,5 Kilo Pferdefleisch, z.B. Schulter / wer nicht mag, nimmt Rind

schon im Topf unwiderstehlich

Sauce:
250 Rosinen
200g Apfelsaft
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
500g Rotwein
1-2 EL Rübenkraut (Zuckerrübensirup)
50g Lebkuchen, gerieben  (5 Sek./Stufe 6 im TM)
2 EL Creme Fraîche
Salz, Pfeffer

Fett zum Braten

Im Thermomix
Knoblauch, Zwiebel, Möhre und Sellerie in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 4 grob zerkleinern.
Die restlichen

Zutaten :

für die Marinade hinzufügen und 20 Min./100°C/Rückwärtslauf, Stufe 2 aufkochen.
Die Marinade in ein größeres Gefäß mit Deckel umfüllen und abkühlen lassen.

Ohne Thermomix
Knoblauch, Zwiebel, Möhre und Sellerie in grobe Würfel schneiden
Alle

Zutaten :

für die Marinade hinzufügen und 20 Minuten kochen und danach abkühlen lassen.

Das Fleisch in die kalte Marinade geben und 3-5 Tage marinieren. Das Fleisch täglich 2x wenden.

Die Rosinen 2 Stunden im Apfelsaft einweichen.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen.
Fett in einem Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten.
Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden und kurz mitbraten.
Die Rosinen abgießen, den Saft auffangen und ebenfalls kurz braten.
Das Fleisch mit dem Rotwein ablöschen, den Apfelsaft dazu geben und 3 Stunden schmoren lassen.
Das Fleisch aus dem Topf nehmen.
Creme fraîche in die Sauce rühren und mit Rübenkraut, Lebkuchen, Salz und Pfeffer abschmecken.