By Admin

0

Rinder-Carpaccio mit Orangen-Avocado-Salat

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Es muss ja nicht immer Rucola zum Carpaccio geben. Ich hatte mir überlegt, was da noch passen könnte, denn zur Zeit gibt es nicht wirklich aromatischen Rucola zu kaufen. Irgendwie schmeckt der so richtig egal. Auf meinem Balkon habe ich auch nicht genug, dass es für alle reicht. Also habe ich es mit einem aromatischen Orangen-Avocado-Salat versucht. Gerade bei den Orangen hatte ich Glück, die waren so richtig aromatisch und auch die Avocado hatte ich mit dem richtigen Reifegrad erwischt.

Zutaten :

:
400 g Bio-Rinderfilet
1 Avocado
2 Bio-Orangen
4 mittelgroße sehr reife Tomaten
100 g gemischter Blattsalat (ich hatte einen Spinat-Mix)
3 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Balsamico bianco
Agavendicksaft nach Geschmack
Pfeffer, Salz
etwas Daikon-Kresse
einige Parmesanspäne

Zubereitung :

:
Das Rinderfilet für 2-3 Stunden einfrieren, dann in dünne Scheiben schneiden und
zwischen 2 Gefrierbeutel legen und hauchdünn plattieren. Direkt auf dem Teller anrichten.

Die Orange mit einem scharfen Messer schälen, dabei die weiße Haut mitentfernen. Dann die Frucht filetieren. Den Rest gründlich auspressen und den Saft auffangen. Dann mit Olivenöl, Balsamico, Agavendicksaft, Pfeffer und Salz zu einem homogenen Dressing verrühren und mit den Filets in eine Schüssel geben.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und dann in der Schale das Fruchtfleisch mit einem Messer über Kreuz einschneiden und aus der Schale drücken, eventuell einen Esslöffel dazu benutzen. Zu den Orangenfilets geben.

Die Tomaten waschen, vierteln und den Strunk entfernen, dann gleichmäßig würfeln und mit dem gewaschenen Blattsalat zu den Orangen-Avocado-Mischung geben.

Den Salat mit dem Fleisch anrichten, etwas von dem Dressing auch mit über das Rindfleisch geben. Dann Parmesanspäne und Kresse darüber streuen.