By Admin

0

Rindfleischsuppe mit Wintergemüse und Markklößchen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Rindfleischsuppe mit Wintergemüse und Markklößchen

2 Rinderbeinscheiben
3 Markknochen
2 Liter Rinderfond

1 Bund Suppengrün
2 Eier, Größe M
80g Paniermehl
10 Stängel Thymian 
1/2 – 1 TL Salz
Pfeffer, Muskat
2 Kartoffeln
1 Möhre
1 Pastinake
150g Rosenkohl
100g grüne Bohnen
Salz, Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Das Mark der Beinscheiben und Markknochen auskratzen (ergibt 100-110g Mark).
Das Suppengrün in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den Beinscheiben und den Knochen etwa 1,5-2 Stunden im Rinderfond köcheln lassen.
In der Zwischenzeit:

Im Thermomix
Das Mark in den Mixtopf geben und 5 Min./90°C/Stufe 2 schmelzen lassen.
Das flüssige Mark durch ein Sieb in ein Schüsselchen geben.Mixtopf spülen.
Nun das flüssige Mark mit den restlichen

Zutaten :

wieder in den Mixtopf geben und alles 20 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels vermischen.
Kleine Klößchen formen und warten, bis die Suppe so weit ist.


Ohne Thermomix
Das Mark in einer Pfanne schmelzen lassen. 
Das flüssige Mark durch ein Sieb in ein Schüsselchen geben.
Nun das flüssige Mark mit den restlichen

Zutaten :

in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät gut vermischen.

Kleine Klößchen formen und warten, bis die Suppe so weit ist.

Die Kartoffeln, die Pastinake und die Möhre in Würfel schneiden, die Bohnen in mundgerechte Stücke brechen, die Rosenkohlrößchen halbieren und zur Seite stellen.
Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen.
Das Suppengrün und die Knochen entsorgen (die Knochen sind ein beliebtes Mitbringsel für befreundete Hunde 🐕)
Das Fleisch von der Beinscheibe lösen und in Würfel schneiden.
Das Fleisch mit den Kartoffeln, Möhren, Pastinaken und Bohnen etwa 10 Minuten kochen.
Rosenkohl und Markklößchen zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

  • ich koche meist direkt die doppelte bis dreifache Portion an Fleisch, dann hab ich einen schönen Rinderfond, der heiß in Gläser gefüllt, mehrere Monate haltbar ist. Das übrige gekochte Fleisch schneide ich auch in Würfel und friere es ein. Hier ist das Rezept für den Rinderfond … und der ist 1000x besser als der Gekaufte oder Rinderbrühe aus dem Glas