By Admin

0

Schoko-Goldstückchen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Schoko-Goldstückchen



Der Teig ergibt etwa 40 Plätzchen

1 EL Espressopulver, instant
1 EL kochendes Wasser
1/2 Tonkabohne
150g Zucker (ohne Thermomix= Puderzucker
100g weiche Butter
Prise Salz
1 Ei, M
20g Backkakao
200g Mehl
etwas Kakao zum Dekorieren
Goldkrümel zum Dekorieren

Den Backofen auf 180°C Unter-/Oberhitze vorheizen.
Ein Backblech leicht fetten.

Mit Thermomix
Das Espressopulver in eine Tasse geben und im Wasser auflösen.
Die Tonkabohne auf den Zucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 pulverisieren.
Espresso, Butter und Salz zugeben und 4 Min./Stufe 4 cremig rühren.
Ei, Mehl und Kakao dazugeben und 1 Min./Stufe 3 unterrühren.

Ohne Thermomix
Das Espressopulver in eine Tasse geben und im Wasser auflösen.
Die Tonkabohne auf der Muskatreibe reiben.
Tonka, Zucker, Espresso, Butter und Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Quirl des Handrührers cremig schlagen.
Ei, Mehl und Kakao dazugeben und unterrühren.

Den Teig in die Gebäckpresse füllen (Spritzbeutel geht auch, dann aber eine große Tülle wählen, da der Teig recht fest ist) und im Abstand von 3 cm aufs Backblech stempeln und 10 Minuten backen.
Mit Kakao bestäuben und Goldkrümeln bestreuen.

  • Goldkrümel findet Ihr bei den Backzutaten im Supermarkt
  • Tonkabohnen gibt’s auch im Supermarkt, beim Kräuterhändler auf dem Wochenmarkt oder in der Apotheke
  • in einer Keksdose aufbewahrt halten sich die Schoko-Goldstücke ca. 4 Wochen
  • Die Gebäckpresse ist ein geniales Gerät. Einfach den Teig einfüllen und auf’s Blech stempeln. Kein lästiges Mehlen und Ausrollen und Dreck in der Küche, zumal ich zum Ausrollen und Ausstechen eh zu doof bin. Bislang gab es bei uns immer nur Plätzchen, die man von Hand formen konnte und die später kleine Häufchen ergaben. Auch ganz nett, aber bis auf die Farbe immer alle gleich. Jetzt bin ich happy 😀 und es macht Spaß

 *   Hinweis zu *Affiliatelink      


Alle mit einem * versehenen Links in meinen Beiträgen, auf meinen Seiten oder auch in der Sidebar führen zu Amazon-Partnerlinks. Wenn Ihr über diesen Link etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für Euch ergeben sich dadurch keinerlei Nachteile und es ändert sich selbstverständlich auch nichts am Bestellvorgang.