By Admin

0

Schwarzwurzelpüree mit Spinat und gebackenen Eiern

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Genau wie in der Spargelsaison nutze ich gerade die Zeit und solange ich frische Schwarzwurzeln zu kaufen bekomme, gibt es bei uns jetzt häufiger Gerichte mit Schwarzwurzeln. Die Idee mit dem Schwarzwurzelpüree hatte ich online gefunden als Beilage zu gebratener Lber aber mein Mitesser mag Leber ja nicht. So musste ich mir einen anderen Eiweißlieferanten suchen 😉

Eigentlich wollte ich ein Püree nur aus Schwarzwurzeln zubereiten aber das Ergebnis war nicht so, wie ich mir das vorgstellt hatte und deshalb hatte ich dann noch schnell einige Kartoffeln gekocht und gestampft. Das Ergebnis fand ich sehr lecker.
 

Zutaten :

:
2 Esslöffel Essig
1 kg Schwarzwurzeln
4 mittelgroße Kartoffeln (mehlig kochend)
200 ml Milch
200 ml Sahne
1 Esslöffel Butter
Muskatnus
500 g Blattspinat
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße Zwiebel
etwas Chilipulver
8 Eier
Salz, Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zubereitung :

:
Essig mit Wasser mischen. Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen, vierteln und sofort in Essigwasser legen. Kartoffeln schälen und grob würfeln. Beide Gemüse separat in Salzwasser weich kochen. Das Gemüse abgießen, dabei etwas vom Kartoffelkochwasser auffangen. Dann beide Gemüse gut abdampfen lassen. Die Schwarzwurzeln mit der erwärmten Milch pürieren. Die Kartoffeln dazu geben und mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Die Sahne erwärmen und mit der Butter unterrühren. Sollte das Püree zu fest sein, noch etwas Kartoffelkochwasser zugeben. Mit etwas Muskatnuss abschmecken.

Den Spinat verlesen, gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Chili halbieren, Kerne entfernen und ebenfalls fein würfeln. Knoblauch und Chili in etwas Öl anbraten und dann den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Püree und Spinat in 4 Auflaufförmchen anrichten, jeweils zwei Dellen hineindrücken und dahinein je ein Ei hineinschlagen. Noch mit etwas Pfeffer und Salz würzen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10-15 Minuten backen.