By Admin

0

Schweinefilet im Baconmantel mit Schwarzkohl-Risotto

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Eigentlich hatte ich beim Einkauf im Biomarkt nicht damit gerechnet, Schwarzkohl zu bekommen. Dieses Gemüse ist nach wie vor recht schwierig in der Beschaffung. Deshalb habe ich sofort zugeschlagen und mir dann erst überlegt, was ich damit anstellen könnte. Als dann mein Mitesser sich noch etwas mit Fleisch gewünscht hat, weil er die ganze Woche keines bekommen hat.

Zutaten :

:
2 Schweinefilets (je 500 g)
16 Scheiben Bacon
2 Esslöffel Honig
4 Schalotten
350 g Risotto-Reis
1 Glas Weißwein
800 ml Geflügelfond
2 Esslöffel Butter
50 g geriebener Parmesan
1 Esslöffel Tomatenmark
1/4 l Rotwein
Pfeffer, Salz
Öl zum Anbraten

Zubereitung :

:
Die Silberhaut von den Filets entfernen und die Filetspitzen abschneiden, die Abschnitte mit etwas Wasser aufsetzen und mit Pfeffer und Salz würzen. Dann ca. 30 Minuten köcheln lassen. Den Fond durch ein Sieb gießen (die Filetspitze wegnaschen ;))

Jeweils 8 Baconscheiben leicht überlappend nebeneinander legen. Die Filets mit Pfeffer und Salz würzen und von allen Seiten kräftig anbraten, dann auf den Bacon legen und diesen von einer Seite her einrollen. Beide Rollen in eine gefettete Auflaufform legen, mit einem Esslöffel Honig bestreichen und bei 180°C Umluft 20-25 Minuten im Backofen garen.

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Hälfte davon in etwas Olivenöl anbraten, dann den Reis dazu geben und solange rühren bis der Reis leicht glasig ist. Den Weißwein zugeben und weiter rühren. Dann unter gelegentlichem Rühren den Geflügelfond schluckweise zugeben und den Reis ausquellen lassen. Wenn der Reis weich genug ist, die Butter unterrühren und zum Schluss den Parmesan.

Die restlichen Schalotten in etwas Öl anbraten, dann das Tomatenmark zugeben und ebenfalls anrösten, mit dem Rotwein ablöschen und aufkochen lassen. Den Fond von den Abschnitten zugießen und alles unter stetem Rühren einkochen. Mit Pfeffer, Salz und dem restlichen Honig abschmecken.