By Admin

0

Semolina Souffle (Grießauflauf)

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

In Schweden werden gerne verschiedene Kuchen bzw. Gebäckteilchen als Nachtisch gegessen. Auch eingemachtes Obst kommt dort gerne auf den Tisch. Gerade durch das Klima und die kurze Sommer war in Schweden immer eine gute Vorratshaltung wichtig, um durch die lange und harte Winterzeit zu kommen. Das macht sich natürlich auch bei den klassischen Desserts bemerkbar. Unser heutiges Dessert ist ein schönes Beispiel dafür. Preiselbeeren hat man eingeweckt in der Speisekammer und Grieß kann man auch gut lagern.

Zutaten :

:
1 Vanilleschote
1 l Milch
150 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Weichweizen-Grieß
2 Eier
30 g Butter
1 Glas (212 ml) Wild-Preiselbeeren
1 Teelöffel Zimtpulver
50 g Mandelblättchen
Minze

Zubereitung :

:
Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Diees mit der Milch, 100 g Zucker und dem Salz aufkochen, dann den Grieß einrühren und 5 Minuten unter Rühren quellen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb und 15 g Butter zum abgekühlten Grieß geben und gut verrühren. Dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

4 Portionsförmchen oder eine große Auflaufform fetten, die Grießmasse darin gleichmäßig verteilen und dabei mit einem Esslöffel Vertiefungen in den Grieß drücken.Jetzt die Preiselbeeren abtropfen und gleichmäßig in den Vertiefungen verteilen. Zum Schluss 50 g Zucker und Zimt mischen und mit der restlichen Butter (als Flöckchen) gleichmäßig auf dem Grieß verteilen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) ca. 10 Minuten karamellisieren lassen.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und den Auflauf damit bestreuen. Danach mit Minze verzieren.