By Admin

0

Spargel-Bärlauch-Frittata

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Gestern hatte ich keine Lust, viel Aufwand in der Küche zu betreiben und wollte mittags nichts gigantisches und auch nichts, für das ich ewig am Herd stehen musste. Eine Frittata war da gernau das Richtige. Außerdem hatte ich noch ein paar Sachen im Kühlschrank, die unbedingt weg mussten.

Da die Zeit für frischen Bärlauch bald wieder vorbei ist, habe ich vorsorglich schon welchen zu Paste verarbeitet. Mit einer Schicht Öl hält sich die schon eine Weile im Kühlschrank.

Zutaten :

für 2 Portionen:
600 g Kartoffeln
500 g grüner Spargel
100 g Pancetta
2 Esslöffel Bärlauchpaste
50 g geriebener Parmesan
4 Eier
Öl zum Braten
Salz,
Pfeffer, Zucker
gehackte Petersilie
Parmesan

Zubereitung :

:
Die Kartoffeln schälen, waschen und in gleichgroße Würfel schneiden. Den Spargel ebenfalls waschen, die holzige Enden entfernen und in gleichmäßige Stücke schneiden.

Ein paar Scheiben des Pancetta ohne Fett anbraten. Den restlichen Pancetta würfeln und danach ebenfalls in der Pfanne anbraten. Beides beiseite stellen. Noch etwas Öl in die Pfanne geben und erst die Kartoffeln knusprig braten und dann den Spargel dazu geben. Mit etwas Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen.

Kartoffeln und Spargel in eine gefettete ofenfeste Form geben, den gewürfelten Pancetta darüber streuen. Die Eier verquirlen, den geriebenen Parmesan und die Bärlauchpaste unterrühren. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Beim Salz aufpassen, denn der Parmesan und der Pancetta bringt schon viel Salz mit. Die Eimischung über das Gemüse gießen und alles im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 15 Minuten garen.

Noch etwas Parmesan darüber reiben und mit frischer Petersilie bestreuen. Mit den beiseite gelegten Pancetta-Scheiben dekorieren.