By Admin

0

Spargel-Frittata mit Burrata, Tomatenkartoffeln und Bärlauch-Dipp

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Die Idee für dieses Gericht hatte ich mir mal wieder in meiner Lieblingsspeisebar gemopst. Allerdings sah meine Frittata dann doch ganz anders aus, denn dort hatten sie weißen Spargel verwendet und auch keinen Schnittlauch. Ich hatte auch bedeutend mehr Burrata aber ich muss ja mein Essen auch nicht kostendeckend verkaufen.

Die Tomatenkartoffeln werde ich unbedingt öfters zubereiten. Ich könnte mir die auch sehr gut zu einem leckerem Stück Fleisch vorstellen.

Zutaten :

:
500 g kleine Kartoffeln
1 Dose gehackte Tomaten
2 Knoblauchzehen
3-4 Zweige Thymian
500 g grüner Spargel
2 Kugeln Burrata
1 Bund Schnittlauch
6 Eier
125 ml Gemüsebrühe
50 g geriebener Bergkäse
200 g Schmand
1 Bund Bärlauch
Pfeffer, Salz
Olivenöl zum Braten

Zubereitung :

:
Knoblauch schälen und würfeln. Kartoffeln waschen und vierteln bzw. wenn sie etwas größer sind achteln. In etwas Olivenöl anbraten, den Knoblauch dazu geben und weiterbraten, dann kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Die Tomaten und den Thymian dazu geben und kurz köcheln lassen. Dann auf ein Backblech geben und 20 Minuten bei 180 °C (Umluft) garen.

Die holzigen Enden des Spargels entfernen, waschen und in Stücke schneiden, dann in etwas Öl anbraten. Mit einer kräftigen Prise Zucker, Pfeffer und Salz würzen. Die Eier mit der Gemüsebrühe verquirlen. Den Schnittlauch waschen, in dünne Röllchen schneiden und mit dem Bergkäse zu den Eiern geben. Mit Pfeffer würzen und über den Spargel gießen. Bei niedriger Temperatur in der Pfanne stocken lassen. Den Burrata abtropfen lassen und vorsichtig zerrupfen, dann auf der Frittata verteilen und diese für 8-10 Minuten im Backofen bei 180°C gratinieren lassen.

Bärlauch waschen, trocken tupfen und fein hacken. Den Bärlauch mit dem Schmand verrühren und mit Pfeffer und Salz würzen.