By Admin

0

Spinat-Gorgonzola-Risotto

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Spinat-Gorgonzola-Risotto

50g Parmesan
300g Babyspinat
1 Zwiebel
1 Knoblauch
20g Butter
400g Risottoreis
100g Weißwein
900g Flüssigkeit (Spinatsud und Wasser)
4 TL gek. Brühe
30g Butter
200g Gorgonzola in Stücken
Pfeffer

Im Thermomix
Den Parmesan 8Sek./Stufe 8 zerkleinern, umfüllen und Mixtopf spülen.
500g Wasser in den Mixtopf füllen, den Spinat in den Varoma geben und 10 Min./Varoma/Stufe 1 blanchieren.
Den Spinat zum Warmhalten im Varoma lassen und zur Seite stellen.
Das Spinatsud umfüllen.
Die Zwiebel und den Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, die Butter zugeben und 3 Min./100°C/Stufe 1 andünsten.
Den Reis zugeben und 3 Min./100°C/ Linkslauf, Stufe 1 dünsten.
Mit dem Wein ablöschen und 10 Sek./Linkslauf, Stufe 2 verrühren.
Mit dem Spatel den Reis vom Topfboden lösen.
Nun die restliche Flüssigkeit zum Reis geben und ohne Messbecher 22 Min./100°C/ Linkslauf, Sanftrührstufe garen.
In der Zwischenzeit den Spinat ausdrücken und grob schneiden.
Nach Ende der Garzeit den heißen Risotto in eine Schüssel füllen und sofort mit der Butter, dem Spinat, dem Gorgonzola, dem Parmesan und Pfeffer vermischen und servieren.

Ohne Thermomix
Den Parmesan fein reiben.
Den Spinat in 500g Wasser kurz blanchieren, danach den Sud umfüllen.
Den Spinatsud mit Flüssigkeit und der gek. Brühe in einen Topf geben und aufkochen.
Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln.
Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Zwiebel- und Knobiwürfel dazugeben und anschwitzen.
Den Reis dazugeben und unter Rühren kurz dünsten.
Mit dem Wein ablöschen.
Nun kellenweise (immer dann neue Flüssigkeit dazugeben, wenn die vorherige verkocht ist) die restliche Flüssigkeit (Spinatsud-Wasssermischung) zum Reis geben und unter Rühren ca. 22 Minuten garen.
In der Zwischenzeit den Spinat ausdrücken und grob schneiden.
Nach Ende der Garzeit das Risotto sofort mit der Butter, dem Spinat, dem Gorgonzola, dem Parmesan und Pfeffer vermischen und servieren.

  • diese Portion reicht als vegetarisches Hauptgericht für 4, oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch für 6 Personen
  • der Wein kann durch Brühe ersetzt werden