Steakstreifen zu einem leckeren Spargel-Käse-Salat

Bei uns geht es in letzter Zeit ziemlich fleischlastig zu aber ich konnte beim Einkaufen mal wieder nicht an den leckeren Steaks vorbeigehen. Auf dem Bild sieht man meinen Lieblingsgargrad. Damit bin ich bei uns die einzige. Die anderen wollen das Fleisch immer etwas mehr durch.

Im übrigen fand ich die Kombination aus dem knackigen kalt gegarten Spargel mit dem Käse und den Nüssen echt lecker. Das Walnussbrot, dass wir dazu gegessen hatten, machte alles wirklich rund.

Zutaten :


2 Steaks á 200 g
500 g weißer Spargel
2 Avocados
150 g Saint Agur
1 Handvoll Walnüsse
Blattsalat
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Weißweinessig (am besten ein milder)
1 Teelöffel Senf
Pfeffer, Salz, Zucker
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Den Spargel schälen, die holzigen Enden entfernen und gründlich waschen. Die Spargelstangen mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Die Spargelstreifen mit Salz und Zucker bestreuen und zugedeckt mindestens 30 Minuten marinieren lassen. Den Spargel abspülen und etwas trocken tupfen.

Die Avocados halbieren, jeweils den Kern und die Schale entfernen, dann gleichmäßig würfeln. Den Käse in gleichgroße Stücke schneiden. Die Walnüsse grob zerkleinern und ohne Fett anrösten.

Aus Olivenöl, Essig, Senf, Pfeffer, Salz und etwas Zucker ein Dressing bereiten. Spargel, Avocados, Walnüsse und Käse mit dem Dressing vermischen.

Die Steaks von beiden Seiten kräftig anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und bei 100°C (Ober-/Unterhitze) im Ofen garen, bis die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist.  (Medium:
55-59°C, Well Done: 60-62°C)

Die Steaks in Tranchen schneiden und auf die Teller verteilen. Dann den Salat auf dem Blattsalat anrichten und schmecken lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *