By Admin

0

Steinpilze und Spinat die erste – Steinpilzragout mit Kartoffel-Spinat-Rolle

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Eigentlich hatte sich Besuch zum Mittag angesagt und da beide Vegetarier sind, hatte ich mir überlegt, dass Pilze eine gute Wahl wären. Also auf zum Pilze finden.

Natürlich habe ich sie auf dem Markt gefunden. Mein Obst- und Gemüsehändler des Vertrauens hatte wieder echt geniale Steinpilze im Angebot und da musste ich zuschlagen. Dann noch bei meiner Kräutertante frischen Spinat und Petersilie gekauft und schon hatte ich alles für ein leckeres Essen gekauft.

Blöd nur das wir abends dann eine Absage bekamen, ein Magen-Darm-Infekt hatte kurzfristig zugeschlagen. Nun hatte ich aber reichlich Pilze und auch reichlich Spinat. Da ich nicht das gleiche Essen zweimal essen wollte, habe ich zwei unterschiedliche Rezepte kreiert. Da nun auch keine Vegetarier zu Besuch kamen, hatte ich auf Wunsch meines Mitessers noch etwas Schinkenspeck zu den Pilzen gegeben. Gekocht habe ich für zwei aber die Rezepte sind wie üblich für vier.

Zutaten :

:
500 g Blattspinat
Muskatnuss
1 kg Kartoffeln
70 g Speisestärke
1 Ei
½ Tasse kaltes Wasser
2 Esslöffel Salz
700 g Steinpilze
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
200 g magerer Schinkenspeck
1 Glas Weinwein
200 ml Sahne
1/2 Bund Petersilie
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung :

:
Den Spinat verlesen, waschen, gut abtropfen lassen und dann mit etwas Öl
anbraten. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, diesen in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb geben und abtropfen lassen. Wenn nötig mit Hilfe des Küchenpapiers ausdrücken (es soll so wenig wie möglich Flüssigkeit  übrig bleiben). Jetzt den Spinat mit
Muskatnuss und etwas Salz würzen und abkühlen lassen.

Die Kartoffeln in kochendem Wasser weich kochen (hat bei mir mit dem Schnellkochtopf 8 Minuten gedauert). Die gekochten Kartoffeln schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Dann Stärke, Ei, Salz und kaltes Wasser zu den Kartoffeln geben und mit einem Kochlöffel vermengen.

Die Kartoffelmasse gut durch kneten und auf 2 Stück Frischhaltefolie streichen, so dass jeweils ein Quadrat (20×20 cm) entsteht. Den Spinat darauf verteilen und die Kloßmasse aufrollen. Dann erst in Frischhaltefolie und dann in Alufolie wickeln. Dabei darauf achten, dass die Enden gut verschlossen sind. Die zwei Rollen in leicht köchelndem Wasser ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Die Pilze putzen, säubern und  etwas zerkleinern. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Schinkenspeck in feine Streifen schneiden, dann diesen anbraten, dann die Zwiebeln und Knoblauch zugeben und auch diese anbraten. Dann die Pilze zugeben und fertig braten, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Jetzt die Sahne zugeben und mit Pfeffer und Salz würzen, dann etwas einkochen lassen. Die Petersilie waschen und fein hacken und zum Schluss dazugeben.