By Admin

0

Süß-sauer marinierte Aubergine

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Auberginen waren eigentlich nie mein Ding, bis ich das erste asiatische Rezept damit ausprobiert hatte. Seitdem kaufe ich gerne immer mal wieder die japanische Variante. Diese sind viel schlanker und enthalten auch nicht so viel Wasser. Auf der Suche nach einer gekochten Beilage, die zu meinem Menü passt, habe ich ein ähnliches Rezept gefunden und für mich passend verändert.

Zutaten :

:
2 japanische Auberginen
2-3 Esslöffel Kartoffelstärke
6 Esslöffel Pflanzen- oder Erdnussöl
2 Esslöffel Reisessig
2 Esslöffel Sojasauce
2 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel gehackte Frühlingszwiebeln

Zubereitung :

:
Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Wasser bedeckt ca. 30 Minuten stehen lassen. Den Essig mit der Sojasoße und dem Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die Auberginen aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen, dann in der Stärke wenden. Das Öl erhitzen und die Auberginenscheiben bei mittlerer Hitze darin von allen Seiten goldbraun anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und diese vom überschüssigen Fett befreien.

Die Essigmischung in die Pfanne geben, kurz erhitzen und die Auberginen darin wenden, bis sie karamellisieren.
Die Auberginenscheiben in Schüsselchen anrichten und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.