By Admin

0

Szegediner Gulaschsuppe

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

 Szegediner Gulasch ist immer wieder ein sehr leckeres Essen. Mir gefällt immer sehr gut die Kombination von Sauerkraut und Gulasch. Allerdings wollte ich dieses Mal etwas suppiges essen, dass so richtig gut durchwärmt. Nachdem ich den ganzen Vormittag unterwegs war und so richtig durchgefroren, sollte es etwas Warmes geben.

Zutaten :

:
2 Zwiebeln
600 g gemischter Gulasch
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Dose gehackte Tomaten
1 Esslöffel edelsüßes Paprikapulver
1 Teelöffel Rosenpaprika
1 Teelöffelspitze gemahlener Kümmel
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
4-5 Kartoffeln
1 Glas Sauerkraut (ca. 350g)
1 Becher saure Sahne
Öl zum Braten
Pfeffer, Salz

Zubereitung :

:
Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schnei­den. Etwas Öl in einem großen Topf er­hitzen, das Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und braten, bis alles ewas Farbe bekommen hat. Das To­ma­tenmark unterrühren und anschwitzen. Jetzt die gehackten Tomaten zugeben und die Dose zweimal mit Wasser füllen und dieses ebenfalls zur Suppe geben.

Alles mit Pfeffer, Salz, beiden Paprikasorten, Kümmel, Lorbeerblättern und Wacholder wür­zen. Die Suppe ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen. 

Derweil die
Kartoffeln schälen, waschen und ­würfeln. Dann Sauerkraut und Kartoffeln zur Suppe geben und weitergaren, bis die Kartoffeln und das Fleisch weich sind. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Suppe auf Teller verteilen und mit jeweils einem Klecks saurer Sahne anrichten.