By Admin

0

Unser Weihnachtsmenü 2018 – Burgunder-Hirschbraten und Bratäpfeln mit Rotkrautfüllung

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Da ich es dieses Jahr ja entspannter angehen wollte wird es “nur” ein Zwei-Gänge-Menü geben. Außerdem musste ich mein Menü so gestalten, dass ich alles einpacken und mitnehmen kann. Da wir zu den Großeltern fahren und ich fürs Mittag zuständig bin, hatte ich mich eher für etwas klassisches entschieden.

Als Dessert wird es ein weihnachtliches Tiramisu mit karamellisierten Orangen geben, denn das kann ich schön in Gläser füllen und mitnehmen.

Das Rezept gibt es dann morgen.

Zutaten :

:
1 Stück Sellerie
2 Möhren
2 Zwiebeln
1,2 kg Hirsch-Schmorbraten
500 ml Spätburgunder
400 ml Wildfond
5-6 Wacholderbeeren
1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
200 Cranberries
50 g Zartbitterkuvertüre
2 Esslöffel Stärke
1/4 Kopf Rotkohl
1 Schalotte
2 Esslöffel Schinkenwürfel
75 ml Apfelsaft
Zimt nach Geschmack
Nelkenpulver nach Geschmack
4 Äpfel (z. B. Elstar)
Öl zum Anbraten
Pfeffer, Salz

Zubereitung :

:
Sellerie, Möhren und Zwiebeln putzen bzw. schälen und in gleichmäßige Würfel schneiden. Den Braten von allen Seiten mit Pfeffer und Salz würzen und in etwas rundherum kräftig anbraten. Gemüse und Zwiebel dazu geben und ebenfalls anbraten. Mit Wein und Fond ablöschen und den Wacholderbeeren, Pfefferkörnern und 2 Lorbeerblätter würzen. Alles aufkochen lassen und zugedeckt ca. 3 Stunden schmoren. Dabei immer mal wieder mit der Soße übergießen.

Das Rotkraut waschen und in feine Streifen schneiden. Die
Schalotte schälen und fein würfeln. Die Schinkenwürfel ohne Fett braten,
Kohl und Schalotte zugeben und ebenfalls kurz anbraten.
Mit Apfelsaft ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Nelkenpulver und Zimt würzen. Das Rotkraut ca 15 Minuten garen.

Derweil die Äpfel waschen, einen Deckel abschneiden und die Früchte etwas aushöhlen. Das Rotkraut hineinfüllen und alles in eine gefettete Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft:150 °C) ca. 10 Minuten backen, dann die Deckel aufsetzen und weitere 10-12 Minuten garen.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Soße durch ein Sieb gießen. Jetzt die Cranberries und die Kuvertüre in die Soße geben und kurz köcheln lassen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, dann die Soße damit binden. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit Soße und jeweils einem Bratapfel anrichten.