By Admin

0

Vegetarische Ramen mit Pilzen

Categories : Einfache rezepte
Spread the love

Bei dem wechselnden Wetter war mir mal wieder nach schön, leckeren Ramen mit viel aromatischer Brühe, die einen gut durchwärmt. Meistens bereite ich ja die Brühe für meine Ramen aus Knochen und Fleisch zu aber dieses Mal wollte ich etwas fleischfreies. Im Fernsehen hatte ich dann das Rezept einer sehr interesssanten vegetarischen Suppe bei Kitchen Impossible gesehen. Natürlich war mir das zu aufwendig aber die Idee habe ich gemopst.

Zutaten :

:
3 Möhren
1 Stange Lauch
2 Stangen Sellerie
3 Zwiebeln
400 g Champignons
400 g Austernsaitlinge
250 g frische Shiitake oder 50 g getrocknete
2 Lorbeerblätter
1 Chilischote
1 Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 Kohlrabi mit Blättern
300 g Shimeji-Pilze
1-2 Frühlingszwiebeln
6 Esslöffel Sojasoße
4 Esslöffel Sake
4 Esslöffel Mirin
4 Portionen Ramen

Zubereitung :

:
2 Möhren, Lauch, Champignons und Sellerie putzen, waschen und grob zerkleinern.Die Zwiebeln schälen und ebenfalls grob würfeln. Alles mit Lorbeerblätter, Chilischote, Ingwer und Knoblauchzehen mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen. Wenn ihr getrocknete Shiitake verwendet, können die jetzt auch schon mit in den Topf. Alles ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Das Kohlrabi schälen und mit den Blättern waschen. DIe Blätter in Streifen schneiden. Die restlichen Pilze putzen (bei den frischen Shiitake nur den Stiel entfernen), waschen und gründlich trocken tupfen. Die letzte Möhre
waschen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Wurzeln der Shimeji-Pilze entfernen. Die gewaschenen Frühlingszwiebeln in
dünne Röllchen schneiden.

Den Gemüsefond durch ein Sieb gießen und 750 ml wieder in einen Topf geben, den Rest andersweitig verwenden. Dann Sojasoße, Sake und Mirin zugeben und aufkochen, dann Möhren, Kohlrabi, Austernpilze, Shiitake und Shimeji zugeben und sehr bissfest garen.

Die Ramen in kochendem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten. Die
Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Dann in Schüsseln
geben und warm stellen.

Das Gemüse und die Pilze auf den Nudeln anrichten, dann die Brühe angießen und alles mit dem Lauchzwiebelgrün bestreuen.